+++ Herzlichen Glückwunsch an Ewe Benbenek und Nino Haratischwili
Die Stücke 2022 finden vom 7.–28.5.2022 statt. +++

Festival Plus

Publikumsgespräche

Die eingeladenen Produktionen bieten Gesprächsstoff. ...weiterlesen

 

Neben den Inszenierungen in den Wettbewerben gibt es zahlreiche weitere Angebote.

Filmporträts

In kurzen Filmen porträtieren wir die nominierten Autor:innen und dokumentieren ihre Arbeit. ...weiterlesen

StückeWerkstatt

Ein neues Modell der Autor:innenförderung. Ausgewählte Dramatiker:innen werden eingeladen, gemeinsam mit Regisseur:innen frei von Zeit- und Konkurrenzdruck an einem Theatertext und dessen Umsetzung zu arbeiten. ...weiterlesen

Internationale Werkstatt

Übersetzer:innen unterschiedlichster Länder arbeiten an Übertragungen der nominierten Texte. ...weiterlesen

Neue Räume, neue Texte

Wir schaffen Raum für den Austausch über Schreiben und Digitalität. ...weiterlesen

Digitale Spielräume

Das physische Festivalgeschehen verbindet sich mit dem virtuellen Raum. Neue digitale und analoge Formate ermöglichen neue Formen der Begegnung. ...weiterlesen

Fremdsprachiges Gastspiel

Nach Möglichkeit wird im Rahmen des Festivals eine fremdsprachige Inszenierung eines Textes eingeladen, der bestenfalls schon einmal für das „Stücke“-Festival nominiert war. Oft wurden die Übersetzungen in der Internationalen Werkstatt erarbeitet. ...weiterlesen

Heidelberger Stückemarkt

In Kooperation mit dem dortigen Festival zeigen die Mülheimer Theatertage jedes Jahr die Produktion, die mit dem Jugendtheaterpreis des Stückemarkts ausgezeichnet wurde. ...weiterlesen

Gordana-Kosanović-SchauspielerInnenPreis

Der Preis zeichnet Schauspieler:innen der gastierenden Ensembles aus, die durch besondere darstellerische Leistungen ins Auge fallen. Vergeben wird er vom Förderverein des Theater an der Ruhr. ...weiterlesen

Hochschulkooperationen

Studierende setzen sich auf vielfältige Weise künstlerisch und theoretisch mit den eingeladenen Stücken auseinander. Studierende der Szenischen Forschung der Ruhr-Universität Bochum präsentieren z. B. eigene szenische Arbeiten. ...weiterlesen

StückeBlog

Unser Blog bildet das Festivalgeschehen für all diejenigen ab, die nicht vor Ort sein können und zeigt weiterführende, ungewohnte Perspektiven auf. ...weiterlesen

ZwischenStücke

Damit Ihnen die Zeit zwischen den „Stücke“-Festivals nicht zu lang wird, haben wir die ZwischenStücke gegründet. Hier können Sie auch außerhalb der drei Festivalwochen Aufführungen und Lesungen von Gegenwartsdramatik besuchen. ...weiterlesen