Botho Strauß

von


Geboren 1944 in Naumburg an der Saale.
Studierte Germanistik, Theatergeschichte und Soziologie in Köln und München, arbeitete von 1967 - 1970 als Redakteur und Theaterkritiker, danach als dramaturgischer Mitarbeiter an der Berliner Schaubühne am Halleschen Ufer.
Er lebt als freier Autor in Berlin.
 

Stücke (Auswahl)

Die Hypochonder, UA 1972,Deutsches Schauspielhaus in Hamburg
Bekannter Gesichter, gemischte Gefühle, UA 1975, Württembergisches Staatstheater Stuttgart
Trilogie des Wiedersehens, UA 1977, Deutsches Schauspielhaus Hamburg– „stücke ´78“
Groß und klein, UA 8. Dezember 1978, Schaubühne am Halleschen Ufer Berlin, Regie: Peter Stein –  Publikumsstimme „stücke ´79“
Kalldewey, Farce, UA 31. Januar 1982, Deutsches Schauspielhaus in Hamburg, Regie: Niels-Peter Rudolph – Mülheimer Dramatikerpreis 1982
Der Park, UA 5. Oktober 1984, Städtische Bühnen Freiburg, Regie: Volker Hesse –  „stücke ´85“
Die Fremdenführerin, UA 1986, Schaubühne am Lehniner Platz Berlin
Besucher, UA 6. Oktober 1988, Münchner Kammerspiele, Regie: Dieter Dorn – Publikumsstimme „stücke ´89“
Sieben Türen, UA 1988, Stockholm Stadsteater
Die Zeit und das Zimmer, UA 1989, Schaubühne am Lehniner Platz Berlin,
Schlußchor, UA 01. 02.1991, Münchner Kammerspiele – Mülheimer Theatertage „stücke ´91“ (Inszenierung Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Regie: Annegret Ritzel)
Angelas Kleider, UA 1991, steirischer herbst / Vereinigte Bühnen Graz
Das Gleichgewicht, UA 1993 Salzburger Festspiele –  „Stücke ´94“ (Inszenierung Nationaltheater Mannheim)
Ithaka, (Schauspiel nach den Heimkehrgesängen der Odyssee) UA 19. 07.1996, Münchner Kammerspiele, Regie: Dieter Dorn –  „Stücke ´97“
Die Ähnlichen. Moral Interludes, UA 1998, Theater in der Josephstadt Wien
Mara. (Szenische Fassung des gleichnamigen Gedichts von Robinson Jeffers), Schaubühne am Lehniner Platz Berlin 1998
Der Kuß des Vergessens, UA 28. November 1998, Schauspielhaus Zürich, Regie: Matthias Hartmann –  „Stücke ´99“
Lotphantasie, UA 1999,Theater in der Josefstadt Wien
Der Narr und seine Frau heute Abend in Pancomedia, UA 7. April 2001, Schauspielhaus Bochum, Regie: Matthias Hartmann
Unerwartete Rückkehr, UA 9.03.2002, Berliner Ensemble/Schauspielhaus Bochum, Regie: Luc Bondy - "Stücke 2002" (Botho Strauß nahm auf eigenen Wunsch nicht am Wettbewerb teil.)
 

Preise

1974 Hannoverscher Dramatikerpreis
1977 Förderpreis des Schiller-Preises des Landes Baden-Württemberg
1981 Literaturpreis der Bayrischen Akademie der Schönen Künste
1982 Mülheimer Dramatikerpreis für KALLDEWEY, FARCE
1987 Jean-Paul-Preis der Bayrischen Akademie der Schönen Künste
1989 Georg-Büchner-Preis
1993 Berliner Theaterpreis der Stiftung Preußische Seehandlung
2001 Schiller-Gedächtnis-Preis

(Stand: 2002)