+++ Herzlichen Glückwunsch an Ewe Benbenek und Nino Haratischwili
Die Stücke 2022 finden vom 7.–28.5.2022 statt. +++

Dea Loher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dea Loher studierte Philosophie und Germanistik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Nach ihrem Abschluss folgte ein längerer Aufenthalt in Brasilien. Von 1990 an studierte sie bei Heiner Müller Szenisches Schreiben an der Hochschule der Künste Berlin.
1991 wurde ihr erstes Stück Olgas Raum am Ernst-Deutsch-Theater in Hamburg uraufgeführt. Schon ihr zweites Stück Tätowierung wurde vielfach aufgeführt. Mit Fremdes Haus begann 1995 am Staatstheater Hannover die Zusammenarbeit mit dem Regisseur Andreas Kriegenburg. Dea Lohers Theatertexte sind in mehr als 15 Sprachen übersetzt und werden weltweit gespielt. 2013 wurde sie in die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung aufgenommen.

(Stand: 2021)

 

Video
Filmporträts der Autor:innen finden Sie hier.