Thomas Melle

Thomas Melle

Geboren 1975 in Bonn
Thomas Melle studierte Vergleichende Literaturwissenschaft und Philosophie in Tübingen, Austin (Texas) und Berlin. Er ist Autor vielgespielter Theaterstücke und übersetzt Romane aus dem Englischen, u. a. von William T. Vollmanns, Christopher Isherwood oder Tom McCarthy. Für den Erzählungsband Raumforderung erhielt Melle den Förderpreis zum Bremer Literaturpreis. Sein Debütroman Sickster war für den Deutschen Buchpreis nominiert und wurde mit dem Franz-Hessel-Preis ausgezeichnet. Melle lebt in Berlin.

(Stand: 2020)

 

 

Video
Filmporträts der Autor*innen finden Sie hier.