„Empire“ von Milo Rau
IIPM, Foto: Marc Stephan
„der thermale widerstand“ von Ferdinand Schmalz
Schauspielhaus Zürich, Foto: Raphael Hadad
„Mädchen in Not“ von Anne Lepper
Nationaltheater Mannheim, Foto: Christian Kleiner
„Die Vernichtung“ von Olga Bach
Konzert Theater Bern, Foto: Birgit Hupfeld
„Wut“ von Elfriede Jelinek
Münchner Kammerspiele, Foto: Thomas Aurin
„Vereinte Nationen“ von Clemes J. Setz
Nationaltheater Mannheim, Foto: Christian Kleiner
„europa verteidigen“ von Konstantin Küspert
ETA Hoffmann Theater Bamberg, Foto: Martin Kaufhold

Szenentaucher

Kooperation mit der Folkwang Universität der Künste - Studiengang Schauspiel

Schon ins dritte Jahr geht die Zusammenarbeit des „Stücke“-Festivals mit dem von Esther Hausmann geleiteten Studiengang Schauspiel an der Folkwang Universität der Künste. Studierende und Absolventen des Studiengangs hatten sich als „Szenentaucher“ bereits in den vergangenen Jahren mit Stücken von Preisträger*innen aus 40 Jahren „Stücke“-Geschichte szenisch auseinandergesetzt. Auch in diesem Jahr erarbeiten Studierende unter Leitung von Roland Riebeling kurze Szenen, die vor den Vorstellungen des Wettbewerbsprogramms zu sehen sein werden. Als Grundlage dienen diesmal keine Stücke, die im Wettbewerb gezeigt wurden oder werden, sondern andere Texte derjenigen Autor*innen, die zu den „Stücken 2017“ eingeladen sind.

Zu den Szenentauchern 2016

Mehr zu der Kooperation finden Sie hier.