+++ Die nominierten Stücke werden am 2.2.22 bekanntgegeben. +++

Spielplan

Stücke 2021 online - So funktioniert es

Alle für den Mülheimer Dramatikpreis nominierten Inszenierungen sind kostenfrei abrufbar. Der Link zum jeweiligen Stream wird hier im Spielplan veröffentlicht und zur angegebenen Zeit aktiviert. Reich des Todes ist einmalig als Livestream zu sehen, die weiteren sechs Streams stehen für 30 Stunden zur Verfügung. Parallel dazu sind Inszenierungsgespräche abrufbar, die der Theaterkritiker Sven Ricklefs mit den Autor:innen, Regisseur:innen und Schauspieler:innen vorab geführt hat.
Ebenfalls parallel zum Spielplan geben Filmporträts aller Nominierten Gelegenheit, die Autor:innen und ihre Werke besser kennenzulernen. Die Videos auf einen Blick finden Sie hier.
Die Stücktexte stehen über den gesamten Festivalzeitraum zum Nachlesen auf der jeweiligen Stückseite zur Verfügung.


 
Do, 13.5. - Sa, 29.5.
Installationen, Online-Experimente

Auch die 46. Mülheimer Theatertage können nicht vor Ort in Mülheim stattfinden. Der Spielplan für das das digitale Festival vom 13. bis zum 29. Mai erscheint in Kürze an dieser Stelle.