+++ Sivan Ben Yishai gewinnt den Mülheimer Dramatikpreis 2022 +++
+++ Milan Gather gewinnt den Mülheimer KinderStückePreis 2022 +++

Spielplan

Sa, 7.5. - Do, 26.5.
Experimentieren Sie mit Künstlicher Intelligenz

StückeBlog

27.05.2022
Malin Kraus
Sarah Kilter beschreibt in „White Passing" die Unhaltbarkeit der Gegenwart anhand der eigenen Geschichte. Unsere Gastautorin Malin Kraus wirft einen Blick auf Text und Inszenierung.
27.05.2022
Mariam Nazaryan
Das Private ist politisch! Oder? Emotional aufgeladen war das Publikumsgespräch zu Akin Emanuel Şipals Stück „Mutter Vater Land“ vor allem, weil das Land mit am Tisch saß.  ... weiterlesen
26.05.2022
Svenja Plannerer
Im Publikumsgespräch zu Akın Emanuel Şipals Stück „Mutter Vater Land“ entsteht zum ersten Mal ein kontroverser Austausch zwischen Publikum und Autor, bei dem die Scheu der vorigen Gespräche abfällt.

Aktuelles

Sivan Ben Yishai / Foto: Max Zerrahn
Für ihr Stück „Wounds Are Forever (Selbstportrait als Nationaldichterin)“ wird Sivan Ben Yishai mit dem Mülheimer Dramatikpreis 2022 ausgezeichnet.
Milan Gather bei den 47. Mülheimer Theatertagen / Foto: MTT
Für sein Stück „Oma Monika – was war?“ wird Milan Gather mit dem Mülheimer KinderStückePreis 2022 ausgezeichnet. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert. Gezeigt wurde bei den 47.
Der fabelhafte Die von Sergej Gößner / Foto: Theater Konstanz/Ilja Mess
Theaterpädagogische Aktionen zum Mitmachen, Eis, Eröffnungsdrinks - die „KinderStücke“ starten heute (Sonntag, 15. Mai) um 15 Uhr im Theater an der Ruhr mit einer spielerisch-feierlichen Eröffnung.