Sivan Ben Yishai

Sivan Ben Yishai studierte Theaterregie sowie Schreiben für das Theater an der Tel-Aviv-Universität und in der Schule für Visuelles Theater Jerusalem. 2015 inszenierte sie zwei eigene Stücke in Berlin. 2017 wurde ihr Stück "YOUR VERY OWN DOUBLE CRISIS CLUB Ein übersetztes Klagelied mit furchtbarem Akzent" bei den Autorentheatertagen 2017 uraufgeführt. Es war der erste Teil einer Tetralogie, deren weitere Teile am Maxim Gorki Theater zur Uraufführung kamen. In der Spielzeit 2019/20 ist Ben Yishai Hausautorin am Nationaltheater Mannheim. Ihre Stücke und Essays sind von der Autorin Maren Kames aus dem Englischen übersetzt. Beim Übertragungsprozess arbeiten sie eng zusammen. Ben Yishai lebt in Berlin.

 

Stücke
YOUR VERY OWN DOUBLE CRISIS CLUB Ein übersetztes Klagelied mit furchtbarem Akzent UA 23.6.2017, Deutsches Theater Berlin, Regie: András Dömötör
DIE GESCHICHTE VOM LEBEN UND STERBEN DES NEUEN JUPPI JA JEY JUDEN UA 2.11.2017, Maxim Gorki Theater Berlin, Regie: Sasha Marianna Salzmann
PAPA LIEBT DICH UA 16.2.2018, Maxim Gorki Theater Berlin, Regie: Suna Gürler
DIE TONIGHT, LIVE FOREVER oder DAS PRINZIP NOSFERATU UA 30.11.2018, Theater Lübeck, Regie: Marie Bues
LIEBE/ Eine argumentative Übung, aus dem Englischen von Maren Kames, UA 26.9.2019, Nationaltheater Mannheim, Regie: Jakob Weiss – „Stücke 2020“
ODER: DU VERDIENST DEINEN KRIEG (EIGHT SOLDIERS MOONSICK) UA 8.11.2019, Maxim Gorki Theater Berlin, Regie: Sasha Marianna Salzmann

www.sivanbenyishai.com