Patenklassen

In diesem Jahr haben Schulklassen erstmals die Möglichkeit, die Patenschaft für ein Kinderstück zu übernehmen. Gemeinsam mit Theaterpädagogin Sarah Kranenpoot entdecken die Schüler*innen, wie man einen Dramentext liest und tauchen tief in die Themenwelt des jeweiligen Theaterstücks ein. Dabei sind den künstlerischen Ideen der Klassen keine Grenzen gesetzt: In Schreib-, Spiel- oder Kreativwerkstätten werden eigene kleine Präsentationen passend zum jeweiligen Kinderstück entstehen.

Für Haydi! Heimat! wird eine 3. Klasse der Brüder-Grimm-Schule die Patenschaft übernehmen. Eine 5. Klasse der Gustav-Heinemann-Gesamtschule setzt sich mit dem Stück Die größte Gemeinheit der Welt auseinander und eine 4. Klasse der Gemeinschaftsgrundschule am Saarnberg behandelt Ich, Ikarus.
Außerdem setzen die Mülheimer Theatertage NRW auch in diesem Jahr die Zusammenarbeit mit der Partnerschule Gemeinschaftsgrundschule Zunftmeisterstraße fort. Schüler*innen der 3. Klassen erarbeiten in diesem Jahr eine eigene Szenencollage zu Ich lieb dich und präsentieren diese vor dem Vorstellungsbesuch am 17. Mai im Theater an der Ruhr.