Kevin Rittberger

Kevin Rittberger / Foto: Arno Declair

Geboren 1977 in Stuttgart
Kevin Rittberger studierte Neuere Deutsche Literatur, Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Freien Universität Berlin. 2004 begann er als Autor und Regisseur an Theatern wie dem Staatstheater Stuttgart, dem Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, dem Deutschen Theater Berlin, dem Schauspielhaus Wien, dem Düsseldorfer Schauspielhaus oder dem Schauspiel Frankfurt zu arbeiten. Außerdem ist Rittberger als Kurator tätig. Für das Theater Basel verantwortete er in der Spielzeit 2015/2016 etwa die Lecture- und Performance-Reihe Community in Progress. Er entwickelt auch eigene Performances, zuletzt 2019 im Rahmen des Symposiums der Internationalen Brecht-Gesellschaft die Solo-Performance Liberté de Circulation, toujours. Seit 2015 lehrte er an Hochschulen wie der Zürcher Hochschule der Künste, der August Everding Theaterakademie und der Ruhr-Universität Bochum. Rittberger publiziert regelmäßig Essays und Artikel u. a. für Nachtkritik.de, die Berliner Zeitung, die Berliner Gazette und die Springerin. Im Februar 2020 hatte sein Projekt The Männy. Eine Mensch-Tier-Verknotung am Schauspielhaus Hannover Premiere. Derzeit arbeitet Rittberger an einem Auftragswerk mit dem Titel Schwarzer Block für das Maxim Gorki Theater Berlin. Er lebt in Berlin.

(Stand: 2020)

www.kevinrittberger.de

 

Video
Filmporträts der Autor*innen finden Sie hier.