+++ Herzlichen Glückwunsch an Ewe Benbenek und Nino Haratischwili
Die Stücke 2022 finden vom 7.–28.5.2022 statt. +++

Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann/Foto: Harald Fronzeck
Geboren 1981 auf Föhr
Studierte Sprache und Kultur Tibets in Hamburg, Medienwissenschaften im dänischen Odense, und machte eine Ausbildung zum Koch, bevor er begann, an der Universität der Künste Berlin Szenisches Schreiben zu studieren. Gemeinsam mit drei weiteren Autoren war Nis-Momme Stockmann 2009/2010 Stipendiat des von Thomas Jonigk geleiteten Düsseldorfer Autorenlabors. Von 2009 bis 2012 war Nis-Momme Stockmann Hausautor am Schauspiel Frankfurt. Stockmann schreibt Theaterstücke, Hörspiele, Lyrik sowie Prosa und produzierte gemeinsam mit der Performance-Gruppe Herkules Manhattan das Stück Expedition und Psychatrie am Theater Heidelberg. Auf Einladung des Goethe-Instituts reiste er im Frühjahr 2012 nach Japan und dort zu der Schutzzone des havarierten Reaktors Fukushima-Daiichi. Von seinen Erlebnissen berichtete er in seinem Blog und als Gast in Sachiko Haras Hiroshima-Salon am Schauspiel Hannover, außerdem schrieb er eine Reportage für das Magazin konkret.

(Stand: 2013)