+++ Herzlichen Glückwunsch an Ewe Benbenek und Nino Haratischwili
Die Stücke 2022 finden vom 7.–28.5.2022 statt. +++

Erste Staffel. 20 Jahre Großer Bruder

2 Stunden, eine Pause

Digitale Vorstellungen am 18. und 19. Mai 2021 // 

Waren Sie live dabei, als RTL vor 20 Jahren die neue Fernsehrealität erfand? Wenn nicht, kriegen Sie jetzt einen Eindruck, was „Big Brother“ mit hundskommunen Menschen macht, die sich wochenlang in einen Wohncontainer sperren und abfilmen lassen. Der Basler Theatermacher Boris Nikitin hat am Staatstheater Nürnberg eine Art Reenactment der legendären Reality-Show angezettelt – zum Beweis, dass mit diesem Format gleichsam die Ursuppe populistischer Querdenkerei angerührt wurde. So ereifert sich ein WG-Genosse über fortschreitende Entmündigung in Zeiten der Maskendebatte. Und die Container-Partyzone verwandelt sich zielsicher in eine Zwangsgemeinschaft. Ein soziales TV-Experiment als dramatische Dokufiction – Lagerkoller nicht ausgeschlossen.
Stephan Reuter

 

Uraufführung: 
19.9.2020, Staatstheater Nürnberg

 

Mit:
Julia Bartolome, Tjark Bernau, Yascha Finn Nolting, Maximilian Pulst, Süheyla Ünlü, Cem Lukas Yeginer
und
Melanie Klos, Alina Manukyan, Marc Stauch (Kamerateam)

Regie: Boris Nikitin
Bühne und Kostüme: David Hohmann
Dramaturgie: Sascha Kölzow
Musik, Sounddesign: Matthias Meppelink
Video: Manuela Trier, Georg Lendorff
Webserie: Patrik Thomas
Lichtdesign: Frank Laubenheimer