Bärfuss, Lukas

von


Geboren 1971 in Thun.
Nach seiner Schulzeit arbeitete er in verschiedenen Berufen, unter anderem als Buchhändler.
Seit 1997 ist er freier Schriftsteller und Theatermacher. Gemeinsam mit Samuel Schwarz hat er die Theatergruppe 400asa gegründet.
Er lebt und arbeitet in Zürich.

 

Stücke (Auswahl)

Sophokles’ Oedipus UA 27.8.1998 in der Escher-Wyss-Unterführung, Zürich, Regie: Samuel Schwarz
Siebzehn Uhr siebzehn UA 12.1.2000, Schauspiel Akademie Theater, Zürich, Regie: Samuel Schwarz
74 Sekunden. Monolog UA 8.3.2000, Blauer Saal, Zürich, Regie: Lukas Schmocker
Vier Frauen. Singspiel UA 25.5.2000, Schlachthaus Theater Bern, Regie: Samuel Schwarz
Medeää. 214 Bildbeschreibungen UA 14.6.2000, Radiokulturhaus Wien (Wiener Festwochen), Regie: Samuel Schwarz
Die Reise von Klaus und Edith durch den Schacht zum Mittelpunkt der Erde UA 12.1.2001, Schauspielhaus Bochum, Regie: Samuel Schwarz
Meienbergs Tod UA 20.4.2001, Theater Basel, Regie: Samuel Schwarz
Othello – ein BlueMovie UA 5.12.2001, Deutsches Schauspielhaus in Hamburg, Regie: Samuel Schwarz
august02. Nationalulk UA 1.8.2002, Landesausstellung Expo 02, Regie: Samuel Schwarz
Vier Bilder der Liebe UA 28.9.2002 Schauspielhaus Bochum, Regie: Karin Henkel
Die sexuellen Neurosen unserer Eltern UA 13.2.2003, Theater Basel, Regie: Barbara Frey – „Stücke `03“
Der Bus (Das Zeug einer Heiligen) UA 29.1.2005, Thalia Theater Hamburg, R: Stephan Kimmig – Mülheimer Dramatikerpreis und Publikumspreis der "Stücke `05"
Alices Reise in die Schweiz UA 4.3.2005, Theater Basel, Regie: Stephan Müller
Die Probe (Der brave Simon Korach) UA 2.2.2007, Münchner Kammerspiele, Regie: Lars-Ole Walburg – „Stücke `07“

 

Prosa

Die toten Männer Novelle, Suhrkamp 2002
Kurzgeschichten in Anthologien und Zeitschriften

 

Preise und Auszeichnungen

1998 Stipendium der Stiftung Lydia Eymann, Langenthal
2000 ZKB-Förderpreis für MEDEÄÄ. 214 BILDBESCHREIBUNGEN
2001 Kulturpreis der Stadt Thun
2002 Buchpreis der Stadt Bern, Buchpreis der Stadt Zürich
2003 Nachwuchsautor des Jahres der Kritikerumfrage von Theater heute
2005 Mülheimer Dramatikerpreis für „Der Bus (Das Zeug einer Heiligen)“
2005 Gerrit-Engelke-Preis
2007 Spycher: Literaturpreis Leuk

(Stand: Juni 2007)

http://www.lukasbaerfuss.ch