Marianna Salzmann

Marianna Salzmann/Foto: Lutz Knospe

Geboren 1985 in Wolgograd
Sie studierte an der Universität Hildesheim Literatur, Theater und Medien, wo sie sich auf Regie (u. a. Ein Attentat auf Godot, Publikumspreis beim Theaterfestival Faust-Spiele 2007, Hannover) und Schauspiel (u. a. NPD reloaded in der Regie von Matthias Spaniel) konzentrierte. Sie war jahrelang Initiatorin und Moderatorin des Global Open Stage in Hannover. Publikationen von Gedichten, Essays und Kurztheaterstücken in diversen Magazinen. Regie- und Dramaturgieassistenzen am Schauspiel Hannover und am Theaterhaus Jena. 20082012 studierte sie Szenisches Schreiben an der Universität der Künste. Sie ist die Mitbegründerin des Kultur- und Gesellschaftsmagazins freitext, das 2012 zehnjähriges Jubiläum feierte. Salzmann entwickelte zusammen mit dem Musiktheaterkollektiv forte blau Projekte für Gehörlose, Schwerhörende und Hörende. Und arbeitete mit dem Grenzkollektiv zum Thema Stimmen hören. 2012/13 war sie die Stipendiatin der Kulturakademie Tarabya in Istanbul, vergeben vom Auswärtigen Amt und dem Goethe-Institut. Sie leitet die Literaturwerkstatt Neue Deutsche Stücke in Kooperation mit dem Ballhaus Naunynstraße und Maxim Gorki Theater Berlin. Ab 2013 ist Marianna Salzmann die Hausautorin des Maxim Gorki Theaters Berlin unter der Leitung von Shermin Langhoff und Jens Hillje.
Sie lebt in Berlin.

(Stand: 2013)

www.mariannasalzmann.com

 

Video
Filmporträts der Autor*innen finden Sie hier.