Wolfram Lotz

Geboren 1981 in Hamburg.
Wuchs im Schwarzwald auf. Er studierte Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaft in Konstanz und Literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig.
Wolfram Lotz schreibt Theaterstücke, Hörspiele, Lyrik und Prosa.

Stücke
Mama
Mode und Wirklichkeit

Einige Nachrichten an das All UA 24.02.2011, Nationaltheater Weimar, Regie: Annette Pullen
Der große Marsch UA 20.05.2011, Ruhrfestspiele Recklinghausen (Eine Koproduktion des Saarländischen Staatstheaters Saarbrücken), Regie: Christoph Diem
Die lächerliche Finsternis Hörspiel mit einer „Anmerkung zu der etwaigen Umsetzung des Skripts auf einer Theaterbühne UA 06.09.2014, Burgtheater im Akademietheater Wien, Regie: Dušan David Pařízek – „Stücke 2015“

Buchpublikationen
Fusseln. Liste, Parasitenpresse, Köln, 2011
Monologe, Spector Books, Leipzig, 2014

Hörspiele
In Ewigkeit Ameisen SWR, 2009
Die lächerliche Finsternis SWR, 2015

Preise
2005 Literaturpreis der österreichischen Stadt Steyr
2009 Stadtschreiber-Stipendium der Stadt Rottweil
2010 Werkauftrag und Publikumspreis des Stückemarkts des Berliner Theatertreffens für DER GROSSE MARSCH
2011 Kleistförderpreis für DER GROSSE MARSCH
2011 Literatur-Förderpreis der Stadt Konstanz
2011 Stipendium Künstlerdorf Schöppingen
2012 Dramatikerpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft BDI e.V.
2013 Kasseler Literaturpreis

(Stand Mai 2015)

Video
Filmporträts der Autor*innen finden Sie hier.