„Vereinte Nationen“ von Clemes J. Setz
Nationaltheater Mannheim, Foto: Christian Kleiner
„der thermale widerstand“ von Ferdinand Schmalz
Schauspielhaus Zürich, Foto: Raphael Hadad
„Wut“ von Elfriede Jelinek
Münchner Kammerspiele, Foto: Thomas Aurin
„Empire“ von Milo Rau
IIPM, Foto: Marc Stephan
„Die Vernichtung“ von Olga Bach
Konzert Theater Bern, Foto: Birgit Hupfeld
„europa verteidigen“ von Konstantin Küspert
ETA Hoffmann Theater Bamberg, Foto: Martin Kaufhold
„Mädchen in Not“ von Anne Lepper
Nationaltheater Mannheim, Foto: Christian Kleiner

Jurydebatte

Die Diskussion der Jury über die Vergabe des Mülheimer Dramatikerpreises 2017 findet im Anschluss an die letzte Vorstellung des Festivals - voraussichtlich am 3. Juni - statt. Sie wird öffentlich geführt und live im Internet übertragen.

Die Mitglieder der Preisjury werden Anfang März berufen.

 



Die Aufzeichnungen der Jurydebatten 2015 und 2016 finden Sie hier.