Gert Jonke

Geboren am 8. Februar 1946 in Klagenfurt/Kärnten.
Während der Mittelschulzeit Klavierausbildung am Landeskonservatorium Klagenfurt.
Ab 1966 verschiedene Studien wie Germanistik, Geschichte, Philosophie und Musikwissenschaft an der Universität Wien. Hörer der Akademie für Film und Fernsehen.
1970 zeitweilige Mitarbeit in der Hörspielabteilung des Süddeutschen Rundfunks in Stuttgart.
1971 Gast des DAAD-Künstlerprogramms in Berlin.
Längere Aufenthalte in London, Argentinien, Hamburg und Frankfurt.
1992 Stadtschreiber in Graz. Er lebte in Wien, Klagenfurt/Kärnten und Graz/Steiermark.
Gert Jonke starb am 4. Januar 2009.

Stücke
Die Hinterhältigkeit der Windmaschinen
, UA 1981, Grazer Forum Stadtpark / Steirischer Herbst, Regie: Heinz Hartwig
Sanftwut oder Der Ohrenmaschinist, UA 1990, styriarte, Schauspielhaus Graz, Regie: Ernst Friedrich Jünger - Stücke ´92 (Inszenierung der Schaubühne am Lehniner Platz)
Opus 111, UA 1993, Volkstheater Wien, Regie: Stephan Bruckmeier
Gegenwart der Erinnerung, UA 21.05.1995, Volkstheater Wien Regie: Emmy Werner - Stücke ´96
Es singen die Steine, UA 1998, Stadttheater Klagenfurt
Insektarium, UA 13.06.1999, Volkstheater Wien / Wiener Festwochen, Regie: Michael Kreihsl
Chorphantasie, UA 17.05.2003, Graz 2003 / Burgtheater Wien, Regie: Christiane Pohle
Seltsame Sache, UA 08.09.2005, Ruhrtriennale / Theater an der Wien, Regie: Christiane Pohle
Die versunkene Kathedrale, UA 18.09.2005, Burgtheater Wien, Regie: Christiane Pohle - "Stücke 2006"

Preise und Auszeichnungen (Auswahl)
1971 Förderungspreis des Landes Kärnten für Literatur
1977 Ingeborg-Bachmann-Preis der Landeshauptstadt Klagenfurt
1984 Manuskripte-Preis für das Forum Stadtpark des Landes Steiermark
1987 Würdigungspreis des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst für Literatur
1990-1993 Robert-Musil-Stipendium
1993 Würdigungspreis der Stadt Wien für Literatur
1993 Anton-Wildgans-Preis der österreichischen Industrie für Literatur
1997 Erich Fried Preis
1997 Franz Kafka-Literaturpreis der Stadt Klosterneuburg
2002 Großer österreichischer Staatspreis für Literatur
2003 Nestroy-Preis
2005 Kleist-Preis