Helgard Haug und Daniel Wetzel

Helgard Haug und Daniel Wetzel (beide 1969 geboren) haben am Gießener Institut für Angewandte Theaterwissenschaft studiert und arbeiten seit 1995 zusammen.
Seither haben sie in unterschiedlichen Konstellationen mit scharfsinnigen Interventionen im öffentlichen Raum sowie mit dokumentarischen Theaterstücken und Hörspielen auf sich aufmerksam gemacht. Ihre Performer sind zumeist „Experten des Alltags“, die als Ready-Made-Darsteller mit ihren eigenen Biografien in theatralische Zusammenhänge gebracht werden.
2002 gründeten sie mit Stefan Kaegi und Bernd Ernst das Label Rimini Protokoll, unter dem sie sich schnell einen Namen gemacht haben.
Ihre Arbeiten im Bereich Theater, Hörspiel, Film, Installation entstehen in Zweier- und Dreier-Konstellationen sowie solo. Sie gelten als die „Protagonisten und Begründer eines neuen Reality Trends auf den Bühnen“ (Theater der Zeit), der die junge Theaterszene geprägt hat.

www.rimini-protokoll.de

 

Video
Filmporträts der Autor*innen finden Sie hier.