Andres Veiel

geb. 1959 in Stuttgart, Studierte Psychologie (abgeschlossen) und absolvierte parallel von 1985 bis 1989 eine Regie- und Dramaturgieausbildung im Rahmen der internationalen Regieseminare am Künstlerhaus Bethanien in Berlin unter Leitung des polnischen Regisseurs Kieslowski. Seitdem eigene Drehbücher und Filme fürs Kino, zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen, u. a. Konrad-Wolf-Preis 2005 der Akademie der Künste Berlin für das Gesamtwerk, Hauptpreis zur Förderung der Deutschen Filmkunst der DEFA Stiftung 2006. Seit 1996 verschiedene Lehraufträge, u.a. an der FU Berlin, dffb Berlin, HFF Potsdam, Universität Zürich. Mitglied der Europäischen sowie der Deutschen Filmakademie.