Alpenglühen

von Peter Turrini

Stücke 1993

Staatliche Schauspielbühnen Berlin Schloßpark Theater
Generaldirektion: Alfred Kirchner

Der Blinde: Harald Juhnke
Jasmie: Hannelore Hoger
Der Junge: Benjamin Utzerath
Ein Tiroler Bergführer: Werner Koller

Inszenierung: Alfred Kirchner
Bühnenbild: Vincent Callara
Kostüme: Joachim Herzog
Dramaturgie: Frank Busch

Premiere: 28. März 1993 Staatliche Schauspielbühnen Berlin Schloßpark Theater Berlin

Uraufführung: 17. Februar 1993 Burgtheater Wien

Aufführungsrechte: henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin im Subvertreib vom Thomas Sessler Verlag Wien

Aufführungsdauer: 2 Stunden – keine Pause



Peter Turrini

Geboren 1944 in St. Margarethen im Lavanttal (Österreich), aufgewachsen in Maria Saal/Kärnten.
Peter Turrinis Vater, ein Kunsttischler aus Oberitalien, hatte sich in der Nähe von Klagenfurt niedergelassen und eine gebürtige Steierin geheiratet. 1963 bestand Peter Turrini die Reifeprüfung in Klagenfurt. Bis 1971 Gelegenheitsarbeiten als Stahlarbeiter, Hotelmanager in Italien, Magazineur, Soldat, Werbetexter, Diskussionsredner, P.E.E.-Vorstandsmitglied und Schauspieler.
Seit 1971 lebt Turrini als freier Schriftsteller in Wien. 1974 begann er, gemeinsam mit Wilhelm Pevny, die Arbeit an der Fernsehsendung "Die Alpensaga" für den Österreichischen Rundfunk und das ZDF. Er erhielt zahlreiche Preise, u.a. den Gerhart-Hauptmann-Preis 1981.
Peter Turrini schreibt mit seinen Bühnenwerken eine moderne Art Volksstücke: sozialkritisch, derb und provokant, unter Verwendung der Dialektsprache.
 

Theaterstücke

Rozznjogd UA 1971, Volkstheater Wien
Sauschlachten UA 1972, Münchner Kammerspiele Werkraum
Der tollste Tag UA 1972, Landestheater Darmstadt
Die Wirtin UA 1973, Nürnberg
Kindsmord UA 1973, Darmstadt und Klagenfurt
Josef und Maria UA 1980, Volkstheater Wien
Die Bürger UA 1981, Volkstheater Wien
Campiello UA 1982, Volkstheater Wien
Die Minderleister UA 1988,  Burgtheater Wien Akademietheater - Mülheimer Theatertage Stücke `89
Tod und Teufel UA 1990, Burgtheater Wien
Alpenglühen UA 1993, Burgtheater Wien - Publikumsstimme der "Stücke `93"
Grillparzer in Pornoladen UA 1993, Berliner Ensemble
Die Schlacht um Wien UA 1995, Burgtheater Wien
Endlich Schluß UA 1997, Burgtheater Wien Akademietheater
Die Liebe in Madagaskar UA 1998, Burgtheater Wien Akademietheater - Publikumsstimme der "Stücke `99"


 

Die Minderleister

von Peter Turrini

Stücke 1989

Burgtheater Wien Akademietheater
Direktor: Claus Peymann

Hans: Markus Boysen
Anna: Oda Thormeyer
Schmelzer: Horst-Christian Beckmann
Der Italiener: Johann Adam Oest
Ringo: Alexander Rossi
Ursus: Oliver Stern
Shakespeare: Gerd Kunath
Ordner: Günter Einbrodt
Kellnerin: Maresa Hörbiger
Personalchefin: Brigitta Furgler
Personalchef: Karlheinz Hackl
Der Mann: Thomas Wolff
Der Arbeiter: Hans Czypionka
Der Jugoslawe: Marian Srienc
Die amerikanische Sängerin: Gail Gatterburg
Der Minister für Arbeit und Wirtschaft: Bert Oberdorfer
Die Frau des Ministers: Else Ludwig
Der Quizmaster: Heinz Schubert
Seine beiden Assistentinnen: Regina Kummer/ Hemma Primus

Inszenierung: Alfred Kirchner
Bühnenbild: Matthias Kralj
Kostüme: Margit Koppendorfer
Dramaturgie: Uwe Jens Jensen

Uraufführung am 01. Juni 1988 Burgtheater Wien Akademietheater

Aufführungsdauer: 3 ¼ Stunden

Aufführungsrechte: Thomas Sessler Verlag, Wien



Turrini, Peter
Alpenglühen

Die Liebe in Madagaskar

von Peter Turrini

Stücke 19999

Burgtheater Wien Akademietheater
Direktion: Claus Peymann

Johnny Ritter: Otto Schenk
Die alte Frau: Ingrid Burkhard
Der fette Engel: Theresa Mandl
Die Stimme von Kinski: Thomas Limpinsel
Die Bankanstellte: Hilke Ruthner
Der Abteilungsleiter: Hermann Schmid
Die Stewardeß: Anja Kirchlechner
Die Schauspielerin: Kirsten Dene
Vorsitzender des Konsortiums: Wolfgang Gasser
Zweites Konsortiumsmitglied: Paulo Bitencourt
Drittes Konsortiumsmitglied: Christian Lessiak
Viertes Konsortiumsmitglied: Krum Galabov
Hoteldirektor: Florentin Groll
Ein Ober: Harald Nagl
Ein anderer Ober: Robert Stuè
Jacques: Markus Haase
Albert: Haymon Maria Buttinger
Der Rezeptionist: Fidele Artiste
Erste Studienrätin: Inge Schlögelhofer
Zweite Studienrätin: Christine Hartenthaler
Dritte Studienrätin: Ulli Fessl
Vierte Studienrätin: Regina Scweighofer
Kinogänger und ein Kund: Klaus Beyer, Susanna Knechtl, August Komzark, Robter Stuè

Inszenierung: Matthias Hartmann
Bühnenbild: Karl-Ernst Herrmann
Kostüme: Angelika Rieck
Musik: Rainer Jörissen
Dramaturgie: Hermann Beil

Uraufführung am 03. April 1998 am Burgtheater Wien Akademietheater

Auffhrungsrechte: Thomas Sessler Verlag GmbH Wien



Turrini, Peter