The Silence

1 Stunde 45 Minuten
Sa, 18.5., 19:30 Uhr

Haben Sie sich je gefragt, warum es in westdeutschen Nachkriegsfamilien so angestrengt normal zuging, warum so schweigsam, so gefühlskalt? Dann kann Ihnen kaum Aufregenderes, kaum Aufrichtigeres begegnen als „The Silence“ von Falk Richter. Der 54-jährige Autor und Regisseur befragt sein Gedächtnis, interviewt seine Mutter, enthüllt eine über Generationen eingeübte Doppelmoral, die ausblendet, was nicht in die Eigenheimidylle passt. Großväter, verroht vom Krieg. Ein Vater, verschlossen wie ein Aktenschrank. Mutter und Großmutter: Überlebensheldinnen mit Neigung zur Lebenslüge. Ein großartiges Zeugnis deutscher Familiengeschichte, veredelt von Solist Dimitrij Schaad.
Stephan Reuter
 

Uraufführung: 
19.11.2023, Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin

Mit: 
Dimitrij Schaad
Im Video:
Doris Waltraud Richter, Falk Richter

Regie: Falk Richter
Bühne und Kostüme: Katrin Hoffmann
Musik: Daniel Freitag
Video: Lion Bischof
Dramaturgie: Nils Haarmann, Jens Hillje
Licht: Carsten Sander
 

Neue Version in deutscher Sprache für die Schaubühne. Eine erste Version der Inszenierung wurde am TNS Strasbourg in Koproduktion mit der MC93 Bobigny und der Maison de la Culture d’Amiens uraufgeführt.

Stückabdruck: 
Theater heute 2/2024
Video: 
%3Ciframe%20class%3D%22%22%20width%3D%22620%22%20height%3D%22350%22%20src%3D%22%2F%2Fwww.youtube.com%2Fembed%2FH-70nN08JfA%3Fwidth%253D620%2526amp%253Bheight%253D350%2526amp%253Btheme%253Ddark%2526amp%253Bautoplay%253D0%2526amp%253Bvq%253Dlarge%2526amp%253Brel%253D0%2526amp%253Bshowinfo%253D1%2526amp%253Bmodestbranding%253D0%2526amp%253Biv_load_policy%253D1%2526amp%253Bcontrols%253D1%2526amp%253Bautohide%253D2%2526amp%253Bwmode%253Dopaque%26amp%3Bmodestbranding%3D1%26amp%3Bhtml5%3D1%26amp%3Brel%3D0%26autoplay%3D1%22%20frameborder%3D%220%22%20allowfullscreen%20allow%3D%22autoplay%22%3E%3C%2Fiframe%3E
mytubethumbplay
Dieses Medium zeigt Inhalte von youtube.com. Privacy info.