+++ 48. Mülheimer Theatertage: 13.5.-3.6.23 +++

„WER WERDEN“ als ZwischenStücke-Gastspiel im Theater an der Ruhr

WER WERDEN von Hannah Biedermann / Foto: Andreas Etter

Welcher junge Mensch kennt sie nicht – die immer wiederkehrende Frage: Was willst du werden? Die Mülheimer Theatertage laden nun in ihrer Reihe ZwischenStücke zu einem Gastspiel, in dem Jugendliche genau dieser Frage nachspüren können.

„WER WERDEN“ von Hannah Biedermann und dem Ensemble wurde am Staatstheater Mainz uraufgeführt und ist am 22. März um 9:00 Uhr und 11:30 Uhr sowie am 23. März um 10:00 Uhr im Theater an der Ruhr zu sehen. Die Schauspielerinnen und Schauspieler fragen sich darin: Haben sie ihre Berufung gefunden oder ihr Beruf sie? Wären sie mit einem anderen Beruf andere Menschen? Ein Spiel mit Identitäten und Berufswünschen beginnt. Das Stück ist für Menschen ab zwölf Jahren und besonders für Abschlussklassen geeignet. Informationen zum Angebot der Mülheimer Theatertage für Kinder und Jugendliche gibt es bei Theaterpädagogin Sarah Kranenpoot unter 0208-455 41 24 oder kranenpoot@stuecke.de.