Willi Thomczyk

Geboren 1953 in Wanne-Eickel.
Nach dem Besuch der Westfälischen Schauspielschule in Bochum, wurde er Schauspieler. Sein erstes Engagement am Schauspielhaus Bochum bekam er unter Peter Zadek. Danach war er an verschiedensten Bühnen tätig, in Essen, Oberhausen, Erlangen, Berlin, Düsseldorf und Köln. Willi Thomczyk gründete 1978 das Theater Kohlenpott in Herne.
Willi Thomczyk schreibt seit über dreißig Jahren Prosa und Theaterstücke.

 

Stücke (Auswahl)

Leerlauf UA 28.02.1978, Theater Essen, Regie: Gerd Braese - Publikumsstimme der "stücke `78"

 

(Stand: 1978)

willi-thomczyk.tumblr.com/

 


 

Leerlauf

von Willi Thomczyk

Stücke 1978

Die Bühnen in Essen
Generalintendant: Jürgen Dieter Waidelich

Rita: Ursula Wolcz
Fritz: Mathias Lange
Mozart: Willi Thomczyk
F.: Sabine Postel
Enno: Michael Oenicke
Susanne, Zivilpolizistin, Heimleiterin: Helga Bährens
Ladenbesitzer, Vater von Fritz, 2. Arbeiter, Zivilpolizist: Fritz Doege
Show-Master, Vorarbeiter, 1. Arbeiter: Klaus David Schulz

Inszenierung: Gerd Braese
Ausstattung: Ekkehard Kröhn
Kostüme: Richard Pitsch, Gudrun Flaskämper

Uraufführung am 28.02.1978
Aufführungsdauer: 1 Stunde 15 Minuten
Aufführungsrechte: Willi Thomczyk
 

 

Thomczyk, Willi