+++ Ab dem 13. Mai: 7 Streams eingeladener Inszenierungen, jeweils 30 Stunden online und kostenfrei. Außerdem: Alle nominierten Texte, Autor:innenporträts, Inszenierungsgespräche und Festival Plus-Programm. +++

Preisjurys berufen

Zitat-Postkarten der „Stücke“ 2021 / Foto: Katharina Krüger

Eva Behrendt, Janis El-Bira, Kathleen Morgeneyer, Marion Tiedtke und Jakob Weiss entscheiden am Samstag, dem 29. Mai, in einer öffentlich geführten Debatte über die Vergabe des mit 15.000 Euro dotierten Mülheimer Dramatikpreises 2021.
Auch wenn die „KinderStücke“ vorerst nicht zu sehen sind, wird der mit 15.000 Euro dotierte Mülheimer KinderStückePreis 2021 an eine:n der fünf nominierten Autor:innen vergeben. Die Jury, bestehend aus Thomas Irmer, Kathrin Mädler und Dora Schneider, entscheidet am Samstag, dem 22. Mai, über die Vergabe des Preises.

 

Beide Jurysitzungen werden live im Internet übertragen.