Ludwig Fels

Geboren 1946 in Treuchtlingen.
Nach der Volksschule begann Ludwig Fels eine Malerlehre, die er jedoch vorzeitig abbrach.
Daraufhin schlug er sich mit verschiedenen Gelgenheitsjobs durch. Seit 1973 ist er als freier Schriftsteller tätig und lebt seit 1983 in Wien. Neben erzählenden Werken und Lyrik verfasst er auch Hörspiele und Theaterstücke.

 

Stücke (Auswahl)

Lämmermann UA 04.03.1983, Deutsches Schauspielhaus Hamburg, Regie: Ulrich Waller
Der Affenmörder UA 07.02.1985, Münchner Kammerspiele, Regie: Ulrich Heising - "stücke `85"

 

Preise und Auszeichnungen (Auswahl)

1973 Förderungspreis der Stadt Nürnberg
1979 Leonce-und-Lena-Preis
1979 Preis der SWR-Bestenliste
1981 Preis der Stadt Nürnberg
1983 Hans-Fallada-Preis der Stadt Neumünster
1984 Hörspiel des Monats

(Stand: 1985)

 

Der Affenmörder

von Ludwig Fels

Stücke 1985

Münchner Kammerspiele

Theaterleitung: Dieter Dorn, Dr. Hanns Kurz, Dr. Michael Wachsmann

Hans Walczak: Claus Eberth
Evi Walczak: Ulrike Willenbacher
Annegrete, ihr Kind: Monika Baumgartner
Herbert Seidel, Arbeitskollege: Fred Klaus
Der Tierbändiger: Edgar Selge
Lucy, seine Gehilfin: Franziska Walser
Akkordeonspieler: Kurt Maas

Regie: Ulrich Heising
Bühne, Kostüme: Klaus Hellenstein
Musik: Eugen Thomass
Dramaturgie: Bernd Wilms

Uraufführung am 07.02.1985 in den Münchner Kammerspielen

Aufführungsdauer: 2 Stunden 30 Minuten

Aufführungsrechte: Verlag der Autoren, Frankfurt/Main

 

Fels, Ludwig