Nurkan Erpulat

Geboren 1974 in Ankara.
Studierte Schauspiel in Izmir und Schauspielregie in Berlin.

Er ist neben seiner Regietätigkeit als Lehrbeauftragter an der Universität der Künste Berlin tätig.
Seine Inszenierungen mit Jugendlichen „Heimat im Kopf“ und „Familiengeschichten“ am Staatstheater Hannover wurden zum Theatertreffen der Jugend nach Berlin eingeladen.
Vornehmlich arbeitet er in Berlin, aber auch in Hannover, Linz und Heilbronn.

 

Stücke (Auswahl)

 
Jenseits - Bist du schwul oder bist du Türke?
UA Mai 2008 Ballhaus Naunynstraße/Hebbel am Ufer im Rahmen des Festivals Beyond Belonging. (Von Nurkan Erpulat und Tunçay Kulaoğlu)
Man braucht keinen Reiseführer für ein Dorf, das man sieht.
UA Mai 2008 Ballhaus Naunynstraße/Hebbel am Ufer im Rahmen des Festivals Beyond Belonging (Von Nurkan Erpukat und Tunçay Kulaoğlu)
Schattenstimmen UA 21.11.08 Ballhaus Naunynstraße, Berlin (Von Feridun Zaimoğlu und Günter Senkel)
Lö Bal Almanya UA Mai 2010 Ballhaus Naunynstraße, Berlin (Von Nurkan Erpulat und Tunçay Kulaoğlu)
Verrücktes Blut UA 02.09.2010 (Eine Koproduktion der Ruhrtriennale und des Ballhaus Naunynstraße Berlin) - Publikumspreis der "Stücke 2011"
Clash UA 05.02.2011 Deutsches Theater Berlin (von Nurkan Erpulat und Dorle Trachternach)


(Stand Mai 2011)

 

Verrücktes Blut

Szene aus Verrücktes Blut von Nurkan Erpulat, Jens Hillje
von Nurkan Erpulat und Jens Hillje

Stücke 2011

Frei nach dem Film "La Journée de la Jupe", Drehbuch und Regie: Jean-Paul Lilienfeld. Eine Koproduktion der Ruhrtriennale und des Ballhaus Naunynstraße, Berlin





Regie: Nurkan Erpulat
Dramaturgie: Jens Hillje
Bühne und Kostüm: Magda Willi
Licht: Hans Leser
Musik: Tobias Schwencke
Maske: Semra Kader, Adriana Metzlaff
Produktionsleitung: Çağla İlk
Regieassistenz: Paulina Papenfuß
Dramaturgieassistenz: Nora Haakh
Ausstattungsassistenz: Kathi Bonjour

Mit:
Nora Rim Abdel-Maksoud Erol Afşin Emre Aksızoğlu Sohel Altan G. Tamer Arslan Gregor Löbel Rahel Johanna Jankowski Sesede Terziyan

Uraufführung am 2. September 2010, Gebläsehalle Duisburg, im Rahmen der Ruhrtriennale
Berlin-Premiere: 9. September 2010, Ballhaus Naunynstrasse

Aufführungsdauer: ca. 1 Stunde 50 Minuten, keine Pause
Aufführungsrechte: Verlag Autorenagentur

Berlin Stückabdruck in Theater der Zeit 11/2010

 

Szene aus Verrücktes Blut von Nurkan Erpulat, Jens Hillje
Szene aus Verrücktes Blut von Nurkan Erpulat, Jens Hillje

 

 

 

 

 

 

Hillje, Jens

Der Dramaturg wächst in Mailand, München und Landshut auf und studiert Angewandte Kulturwissenschaften in Perugia, Hildesheim und Berlin.

Von 1990 bis 1995 ist er Schauspieler, Autor und Regisseur bei freien Theatergruppen in Hildesheim und arbeitet an Theaterprojekten mit Kindern und Jugendlichen.

Von 1996 bis 1999 ist er Ko-Leiter und Dramaturg der Baracke des Deutschen Theaters.
Danach ist er für zehn Jahre Mitglied der künstlerischen Leitung und Chefdramaturg der Schaubühne am Lehniner Platz.

„Verrücktes Blut“ ist seine erste Zusammenarbeit mit Nurkan Erpulat.

Stand Mai 2011

Verrücktes Blut
Erpulat, Nurkan