Die Wende

von Jörg Graser

Stücke 1988

Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Intendant: Peter Zadek

Susi Berwanger: Emanuela von Frankenberg
Karl Pfenninger: Albert Kitzl
Herr Möckl, Filialleiter: Knut Koch
Frau Geyer, Beamtin: Carola Regnier
Herr Kogler, Polizist: Timo Wüllner
Herr Stein, Polizist, Kellner: Christian von Richthofen

Regie: Max Färberböck
Bühne: Martin Kukulies
Kostüme: Urte Eicker
Musik: Peer Raben
Dramaturgie: Michael Propfe

Uraufführung am 31. Oktober 1987 Deutsches Schauspielhaus Hamburg

Aufführungsdauer: ca. 1 ¾ Stunden – ohne Pause

Aufführungsrechte: Drei Masken Verlag, München

Jörg Graser

Geboren 1951 in Heidelberg.
Jörg Graser studierte ab 1971 Politologie, Soziologie und Kommunikationswissenschaften in München, anschließend Dokumentarfilm an der Hochschule für Fernsehen und Film München, wo er heute auch unterrichtet. Er arbeitet als Film- und Fernsehregisseur, schreibt Drehbücher, Theaterstücke und Hörspiele und wurde unter anderem mit dem großen Publikumspreis der Filmfestspiele in Cannes ausgezeichnet. Graser lebt in München.
 

Die Wende