Preisträger 2005: Lukas Bärfuss
„Der Bus (Das Zeug einer Heiligen)“ - Thalia Theater Hamburg, Foto: Arno Declair
Preisträgerin 2017: Anne Lepper
„Mädchen in Not“ - Nationaltheater Mannheim, Foto: Christian Kleiner
Preisträgerin 2013: Katja Brunner
„Von den Beinen zu kurz“ - Schauspiel Hannover, Foto: Katrin Ribbe
Preisträger 2014: Wolfram Höll
„Und dann“ - Schauspiel Leipzig, Foto: Rolf Arnold
Preisträger 2015: Ewald Palmetshofer
„die unverheiratete“ - Burgtheater im Akademietheater, Wien, Foto: Georg Soulek
Preisträger 2012: Peter Handke
„Immer noch Sturm“ - Thalia Theater Hamburg/Salzburger Festspiele, Foto: Armin Smailovic
Preisträger 2003: Fritz Kater
 „zeit zu lieben zeit zu sterben“ - Thalia Theater Hamburg, Foto: Arno Declair
Preisträger 2002: Elfriede Jelinek
„Macht Nichts“ - Schauspielhaus Zürich, Foto: Leonard Zubler
Preisträger 2006: René Pollesch
„Cappuccetto Rosso“ - Volksbühne Berlin/Salzburger Festspiele, Foto: Thomas Aurin
Preisträgerin 2008: Dea Loher
„Das letzte Feuer“ - Thalia Theater Hamburg, Foto: Arno Declair
Preisträgerin 2009: Elfriede Jelinek
„Rechnitz (Der Würgeengel)“ - Münchner Kammerspiele, Foto: Arno Declair
Preisträger 2007: Helgard Haug & Daniel Wetzel, Rimini Protokoll
„Karl Marx: Das Kapital, Erster Band“ - Düsseldorfer Schauspielhaus, Foto: Sebastian Hoppe
Preisträger 2016: Wolfram Höll
„Drei sind wir“ - Schauspiel Leipzig, Foto: Rolf Arnold
Preisträger 2010: Roland Schimmelpfennig
„Der goldene Drache“ - Burgtheater Wien, Foto: Reinhard Werner
Preisträgerin 2011: Elfriede Jelinek
„Winterreise“ - Münchner Kammerspiele, Foto: Julian Röder
Preisträger 2004: Elfriede Jelinek
 „Das Werk“ - Burgtheater im Akademietheater, Wien, Foto: Christian Brachwitz

Die Blogger*innen 2017

Isabelle Bach / Foto: privat
Isabelle Bach

Seit über drei Jahren ein Kölner Mädel, das abends am liebsten in abgedunkelten Räumen sitzt und darauf wartet, dass der Vorhang aufgeht. Tagsüber an der Uni Köln zu finden (Master Medienkulturwissenschaften), in den Semesterferien eher Richtung Ausland orientiert.

 

 

 

 

Tobias Bergmann / Foto: privat
Tobias Bergmann

ist im Ruhrgebiet aufgewachsen. Lebt heute in Gießen und studiert dort Angewandte Theaterwissenschaft.

 

 

 

 


 

Natalie Broschat / Foto: Amely Myrenne
Natalie Broschat

ist mit Büchern aufgewachsen, hat mit Filmen die Pubertät überstanden und als sie ansatzweise erwachsen wurde, entdeckte sie zudem das Theater und nochmal etwas später den Tanz. Was das genau zu bedeuten hat, weiß die 1987 Geborene leider nicht. Deswegen studiert sie, momentan Theater-, Film- Fernsehkritik in München, und schreibt über vieles, was ihr so vor die Augen kommt.

 


 


Marie-Luise Eberhardt / Foto: Alexander Viktorin
Marie-Luise Eberhardt

1989 in Weimar geboren, studierte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena Germanistik und Philosophie. Nach Ausflügen in die Theater-, Kino- und Radiopraxis, lernte sie vor allem in Neuseeland auf unkonventionelle Art Menschen und Kulturen kennen, von denen eine neunmonatige Radio-Reisebeitragsreihe erzählt. Derzeit studiert sie an der Universität Duisburg-Essen den Master Literatur und Medienpraxis. Ihre mediale Experimentierfreude lebt sie vorwiegend im Hörmedium aus, im März 2017 wurde beispielsweise ihr Feature "Marxloh" auf Deutschlandradio Kultur gesendet.



Laura Konert / Foto: privat
Laura Konert

geboren 1990, liebt das kunterbunte Ruhrgebiet, das für sie ein Ballungsraum der Kultur ist. Kein Tag kann lang genug sein: Pressearbeit an der Folkwang Universität der Künste, Studium (Germanistik, Französisch, Literatur und Medienpraxis) an der Universität Duisburg-Essen, Literaturkritik (literaturkritik.de) und dann noch schnell ein feines Buch, Theaterstück oder Konzert. Ihre Liebe gilt der Literatur, dem essayistischen Schreiben und immer mehr der hörbaren Auseinandersetzung mit kulturellen und künstlerischen Phänomenen.
 


Henrike Reintjes / Foto: Caroline Weissbach
Henrike Reintjes

1991 im Ruhrgebiet geboren, ist an der Ostsee und in England aufgewachsen. Nach dem Studium der Internationalen Literaturen und Skandinavistik in Tübingen und Uppsala ist sie durch das Masterstudium wieder im Pott.

 

 


 


Arne Schüttler / Foto: Anna Grünert
Arne Schüttler

geboren 1989, ist in Bochum, im Herzen des Ruhrgebiets, aufgewachsen. Während seines Studiums der Angewandten Literatur- und Kulturwissenschaften an der TU Dortmund verbrachte er ein halbes Jahr in Groningen im Norden der Niederlande. In seinem Masterstudium setzt er sich derzeit vor allem mit deutschsprachiger Literatur und zeitgenössischem Theater auseinander.

 

 



Cornelius Stiegemann / Foto: privat
Cornelius Stiegemann

geboren 1995 in Paderborn, ist begeistert von der kulturellen Vielfalt des Ruhrgebiets. In Dortmund und während seines Auslandsaufenthaltes in Warschau fasziniert(e) ihn die Menschen verbindende Kraft von Theater. Er studiert Angewandte Literatur- und Kulturwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Geschichte an der TU Dortmund, wo er als Autor und Schauspieler auch Teil einer englischsprachigen Theatergruppe ist.

 

 


Erika Walter / Foto: privat
Erika Walter

geboren 1995, würde am liebsten ihr Leben lang Literatur- und Theaterwissenschaft studieren, nebenbei die Welt bereisen und alles aufschreiben, was sie sieht. Aber erst einmal geht sie ihren beiden Leidenschaften Theater und Schreiben beim Stücke-Blog 2017 nach.

 

 

 

 


Victoria Weich / Foto: privat
Victoria Weich

geboren 1988, hat vor dem Studium der Literatur- und Kulturwissenschaft und Politik Erfahrungen beim Film gesammelt. Später folgte die Organisation von Lesungen im Kölner Off Space Atelier 68. Im Job an der Uni Bonn war sie beteiligt an der Konzeption u.a. von einer Podiumsdiskussion zu Kulturjournalismus. Nach einer Dramaturgiehospitanz am Schauspiel Köln ist sie auch praktisch endgültig dem Theater verfallen und nun entweder dort, hinter Büchern oder auf Rollschuhen beim Roller Derby anzutreffen. Momentan absolviert sie ihren Master der Komparatistik in Bonn.

 

 


Die Bloger*innen werden unterstützt von:
 

Sarah Heppekausen / Foto: privat
Sarah Heppekausen

Geboren 1978. Sarah Heppekausen lebt und arbeitet im Ruhrgebiet, ist freie Autorin und Theaterkritikerin, schreibt und schrieb unter anderem für nachtkritik.de, K.WEST, Frankfurter Rundschau, taz, Berliner Zeitung und WAZ.
Studierte Philosophie, Theaterwissenschaft und Germanistik in Bochum, hat Lehraufträge an der Ruhr-Universität Bochum.

 

 



Laura Strack / Foto: Sarah Grimaud
Laura Strack

Geboren 1989, arbeitet zwischen Sizilien und dem Ruhrgebiet als Theaterwissenschaftlerin und Literaturübersetzerin. Sie schreibt und tanzt gerne – mit Körper und mit Wort, zwischen Zeilen, Sprachen, Ländern und Kulturen.

 

 


 


Alexander Viktorin / Foto: Yana Wernicke
Alexander Viktorin

Geboren 1979 in Düsseldorf, seit 2011 zusammen mit Max Büch für die Videoberichterstattung des Stücke-Blogs zuständig. Lebt in Berlin und arbeitet seit 2008 deutschlandweit als freier Video- und Printjournalist. Studiert hat er zunächst Computerlinguistik und Anglistik in Nürnberg und hat danach einen Master in Kulturjournalismus an der UdK Berlin absolviert.