Der Schein trügt

von Thomas Bernhard

Stücke 1984

Schauspielhaus Bochum
Theaterleitung: Hermann Beil, Uwe Jens Jensen, Alfred Krichner, Rolf Paulin, Claus Peymann

Traugott Buhre
Bernhard Minetti

Inszenierung: Claus Peymann
Bühnenbild: Erich Wonder, Andreas Braito
Kostüme: Andreas Braito
Regieassistentin: Jutta Ferbers
Dramaturgie: Hermann Beil

Premiere am 21. Januar 1984 im Schauspiel Bochum

Aufführungsdauer: 2 St. 45 Min., Pause nach der 6. Szene

Aufführungsrechte: Suhrkamp Verlag, Frankfurt/Main


Thomas Bernhard

1931 - 1989

Geboren 1931 in Heerlen (Niederlande).
Er zählt zu den bedeutendsten österreichischen Schriftstellern und wurde unter anderem 1970 mit dem Georg-Büchner-Preis und 1972 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.
Thomas Bernhard starb im Februar 1989 in Gmunden (Oberösterreich).

www.thomasbernhard.at

 

Stücke (Auswahl)

Der Ignorant und der Wahnsinnige, UA 29.07.1972, Salzburger Festspiele, Regie: Claus Peymann
Die Jagdgesellschaft, UA 04.05.1974, Burgtheater Wien, Regie: Claus Peymann
Die Macht der Gewohnheit, UA 27.07.1974, Salzburger Festspiele, Regie: Dieter Dorn
Der Präsident, UA 17.05.1975, Burgtheater Wien, Regie: Ernst Wendt
Die Berühmten, UA 08.06.1976, Theater an der Wien, Wiener Burgtheater, Regie: Peter Lotschak
Minetti, UA 01.09.1976, Württembergisches Staatstheater Stuttgart, Regie: Claus Peymann
Immanuel Kant, UA 15.04.1978, Württembergisches Staatstheater Stuttgart, Regie: Claus Peymann
Vor dem Ruhestand, UA 29.06.1979, Württembergisches Staatstheater Stuttgart, Regie: Claus Peymann - " stücke `80"
Der Weltverbesserer, UA 06.09.1980, Schauspielhaus Bochum, Regie: Claus Peymann - Publikumsstimme der "stücke `81"
Claus Peymann kauft sich eine Hose und geht mit mir essen, UA  05.11.1980, EA der drei Dramolette: Teatro Ateneo Roma/Teatro Niccolini, Regie: Carlo Cecchi
Match, (3. Dramolett von 7) UA 07.11.1981, Schauspielhaus Bochum, Regie: Uwe Jens Jensen, Claus Peymann
Über allen Gipfeln ist Ruh, UA 25.06.1982,  Ludwigsburger Festspiele, Regie: Alfred Kirchner
Der Schein trügt, UA 21.01.1984, Schauspielhaus Bochum, Regie: Claus Peymann - "stücke `84"

 

Vor dem Ruhestand

von Thomas Bernhard

Stücke 1980

Münchner Kammerspiele
Intendant: Hans-Reinhard Müller

Rudolf Höller, Gerichtspräsident und ehemaliger SS-Offizier: Helmut Stange
Clara und Vera, seine Schwestern: Christiane Hammacher und Irmgard Först

Regie: Wolfgang Gropper
Bühne und Kostüme: Gutta Lageder
Licht: Max Keller
Regieassistentin: Marion Kagerer

Aufführungsdauer: 2 1/2 Stunden
Aufführungsrechte: Suhrkamp Verlag, Frankfurt/M.

Uraufführung am 29.06.1979 im Staatstheater Stuttgart

 

 

Bernhard, Thomas
Der Schein trügt

Der Weltverbesserer

von Thomas Bernhard

Stücke 1981

Schauspielhaus Bochum / Bochumer Ensemble
Theaterleitung: Hermann Beil, Uwe Jens Jensen, Alfred Kirchner, Rolf Paulin, Claus Peymann

Weltverbesserer: Bernhard Minetti
Die Frau: Edith Heerdegen
Rektor: Gerd Kunath
Dekan: Wolfgang Schwalm
Professor: Joachim Luger
Bürgermeister: Sylvester Schmidt
Hausangestellte: Franz Xaver Zach, Rupert Johannes Seidl

Regie: Claus Peymann
Bühnenbild und Kostüme: Karl-Ernst Herrmann
Dramaturgie: Hermann Beil
Regieassistenz: Klaus André

Uraufführung am 06.12.1980
Aufführungsdauer: ca. 2 1/2 Stunden
Aufführungsrechte: Suhrkamp Verlag, Frankfurt/M.

 

Bernhard, Thomas