Preisträgerin 2008: Dea Loher
„Das letzte Feuer“ - Thalia Theater Hamburg, Foto: Arno Declair
Preisträger 2005: Lukas Bärfuss
„Der Bus (Das Zeug einer Heiligen)“ - Thalia Theater Hamburg, Foto: Arno Declair
Preisträger 2012: Peter Handke
„Immer noch Sturm“ - Thalia Theater Hamburg/Salzburger Festspiele, Foto: Armin Smailovic
Preisträger 2004: Elfriede Jelinek
 „Das Werk“ - Burgtheater im Akademietheater, Wien, Foto: Christian Brachwitz
Preisträger 2007: Helgard Haug & Daniel Wetzel, Rimini Protokoll
„Karl Marx: Das Kapital, Erster Band“ - Düsseldorfer Schauspielhaus, Foto: Sebastian Hoppe
Preisträger 2006: René Pollesch
„Cappuccetto Rosso“ - Volksbühne Berlin/Salzburger Festspiele, Foto: Thomas Aurin
Preisträgerin 2013: Katja Brunner
„Von den Beinen zu kurz“ - Schauspiel Hannover, Foto: Katrin Ribbe
Preisträgerin 2011: Elfriede Jelinek
„Winterreise“ - Münchner Kammerspiele, Foto: Julian Röder
Preisträgerin 2017: Anne Lepper
„Mädchen in Not“ - Nationaltheater Mannheim, Foto: Christian Kleiner
Preisträger 2015: Ewald Palmetshofer
„die unverheiratete“ - Burgtheater im Akademietheater, Wien, Foto: Georg Soulek
Preisträger 2016: Wolfram Höll
„Drei sind wir“ - Schauspiel Leipzig, Foto: Rolf Arnold
Preisträger 2003: Fritz Kater
 „zeit zu lieben zeit zu sterben“ - Thalia Theater Hamburg, Foto: Arno Declair
Preisträger 2010: Roland Schimmelpfennig
„Der goldene Drache“ - Burgtheater Wien, Foto: Reinhard Werner
Preisträger 2014: Wolfram Höll
„Und dann“ - Schauspiel Leipzig, Foto: Rolf Arnold
Preisträgerin 2009: Elfriede Jelinek
„Rechnitz (Der Würgeengel)“ - Münchner Kammerspiele, Foto: Arno Declair
Preisträger 2002: Elfriede Jelinek
„Macht Nichts“ - Schauspielhaus Zürich, Foto: Leonard Zubler

Das Werk

Foto: Christian Brachwitz
von Elfriede Jelinek

Stücke 2004

 

 

 
Burgtheater Wien, Akademietheater
Intendant: Klaus Bachler

Alexandra Henkel
Elisa Maria Seydel
Juliane Werner
Libgart Schwarz
Dietmar König
Thomas Kürstner
Philipp Hauß
Philipp Hochmair
Rudolf Melichar
Sebastian Vogel
und der Atzgersdorfer MGV 1880 unter der Leitung von Sieglinde Michalko

Regie: Nicolas Stemann
Bühne: Katrin Nottrodt
Kostüme: Esther Bialas
Musik: Thomas Kürstner / Sebastian Vogel
Licht: Werner Chalubinski
Dramaturgie: Joachim Lux

Regieassistenz: Carolin Pienkos
Bühnenbildassistenz: Ronald Zechner
Kostümassistenz: Dagmar Bald/Nina Hartmann
Dramaturgieassistenz: Gwendolyne Melchinger
Regiehospitanz: Lisa-Maria Cerha
Dramatrugiehospitanz: Walter Gratz
Inspizienz: Gabriele Schmid
Souffleuse: Sybille Fuchs

Aufführungsrechte: Rowohlt Theater Verlag, Reinbek bei Hamburg

Uraufführung am 11.04.2003 im Burgtheater Wien, Akademietheater. Aufführungsdauer: 2 Stunden, keine Pause

Foto: Christian Brachwitz
Foto: Christian Brachwitz

 

 

 
 

 

Fotos: Christian Brachwitz