Das Deutschland

1 Stunde 30 Minuten, keine Pause

Das Mädchen ist völlig verstört, seine Gastgeber reagieren aber auch dann noch kalt und herzlos, wenn die zehnjährige Emulie unbedingt von ihrer Mutter abgeholt werden will. Bonn Park hat ein Stück geschrieben und inszeniert, das so ungerührt ins Herz der netten deutschen Mitte zielt, dass man sich fragt, ob nicht genau dort der Echoraum angesiedelt ist, der den anschwellenden Bocksgesang vom rechten Rand der Republik verstärkt. „Das Deutschland“ ist eine isolierte Familienhölle mit Menschen, die nicht mehr wissen, wo die eigene Bösartigkeit endet und die böse Außenwelt beginnt. Also wird Emulie in eine Welt „integriert“, in der sie demnächst wohl so kaltlächelnd unterwegs ist wie ihre Gastmama.
Jürgen Berger

Uraufführung: 
17. Januar 2020 am ETA Hoffmann Theater, Bamberg

Mit: Daniel Dietrich, Clara Kroneck, Paul Maximilian Pira, Ewa Rataj
Regie: Bonn Park
Bühne und Kostüme: Julia Nussbaumer
Dramaturgie: Victoria Weich

Ein Auftragswerk des ETA Hoffmann Theater, Bamberg

Video
Filmporträts der Autor*innen finden Sie hier.