Im Porträt

Elfriede Jelineks SchneeWeiss

Elfriede Jelineks Lektor Nils Tabert im Gespräch zu "Schnee Weiss (die Erfindung der alten Leier)". Für Elfriede Jelinek ist es die einsam rekordverdächtige 20. Einladung nach Mülheim. In ihrem Stück Schnee Weiss lässt Jelinek mal wieder nicht locker – bis niemand mehr an der Verkommenheit der westlichen Zivilgesellschaft im Allgemeinen und, im vorliegenden Fall, an der Verkommenheit im Wintersportzirkus zweifelt.