Ibrahim Amir

Geboren 1984 in Aleppo
Ibrahim Amir studierte Theater- und Medienwissenschaft in Aleppo. Nach drei Semestern wurde er wegen seines Engagements in einer kurdischen Studentenorganisation exmatrikuliert. 2002 ging Amir nach Wien, wo er ein Medizinstudium absolvierte und inzwischen als Arzt arbeitet. Während des Studiums begann er in deutscher Sprache zu schreiben.
Bereits 2017 war Amir bei den Mülheimer Theatertagen zu Gast. Im Rahmen der Übersetzerwerkstatt 2017 berichtete er bei der Podiumsdiskussion Fremd und vertraut - Schreiben in einer neuen Sprache von seinen Schreiberfahrungen.

(Stand: 2018)

 

Video
Filmporträts der Autor*innen finden Sie hier.