Zur Zeit nicht erreichbar

Zur Zeit nicht erreichbar / Foto: Uwe Bellhäuser
Zur Zeit nicht erreichbar / Foto: Uwe Bellhäuser
Zur Zeit nicht erreichbar / Foto: Uwe Bellhäuser
1 Stunden 50 Minuten, inklusive einer Pause

von Petra Wüllenwebers
theater überzwerg, Saarbrücken

Zur Zeit nicht erreichbar

„Mama hat einen Autounfall und kommt ins Krankenhaus. Damit der Alltag der Geschwister Nico und Venja möglichst reibungslos weitergeht, zieht Oma Gertrud mit ein, denn der Vater Matthias muss seinen beruflichen Verpflichtungen nachkommen. Dann geschieht das Unfassbare: die Mutter Sunny stirbt an Komplikationen, die offenbar erst im Krankenhaus verursacht werden. Das Provisorium mit Oma und häufig abwesendem Vater wird auf die härteste Probe gestellt, und am schwierigsten ist es für den 10jährigen Nico, der sich schließlich selbst in große Gefahr bringt.

Petra Wüllenwebers in markanten Kurzszenen geschriebenes Stück zeigt, wie der jähe Tod der Mutter von den einzelnen Familienmitgliedern unterschiedlich verarbeitet wird und dabei der veränderte Alltag im Zentrum steht. Die Uraufführungs-Inszenierung durch die Autorin lotet mit dem besonderen Blick auf Nicos Empfindungen den Hintergrund dieser Familiengeschichte aus.“
Thomas Irmer

Uraufführung am 16.09.2011, theater überzwerg, Saarbrücken

Mit:
Nico: Nicolas Bertholet
Venja, Nicos Schwester: Sabine Merziger
Matthias Zauner, ihr Vater: Reinhold Rolser
Gertrud Jacobsen, ihre Oma: Eva Coenen
Jenny/ Frau Friedberg/ Frau Birmut: Isabelle Groß de García

Regie: Petra Wüllenweber
Bühne und Kostüme: Matthias Werner

Aufführungsdauer: 1 Stunden 50 Minuten, inklusive einer Pause
Aufführungsrechte: Theaterstückverlag Brigitte Korn-Wimmer & Franz Wimmer GbR, München

Ab 10 Jahren

http://ueberzwerg.de

Fotos: Uwe Bellhäuser

Uraufführung: 
am 16.09.2011, theater überzwerg, Saarbrücken
Mit:
Nico: Nicolas Bertholet
Venja, Nicos Schwester: Sabine Merziger
Matthias Zauner, ihr Vater: Reinhold Rolser
Gertrud Jacobsen, ihre Oma: Eva Coenen
Jenny/ Frau Friedberg/ Frau Birmut: Isabelle Groß de García

Regie: Petra Wüllenweber
Bühne und Kostüme: Matthias Werner


von Petra Wüllenwebers
theater überzwerg, Saarbrücken

Zur Zeit nicht erreichbar

„Mama hat einen Autounfall und kommt ins Krankenhaus. Damit der Alltag der Geschwister Nico und Venja möglichst reibungslos weitergeht, zieht Oma Gertrud mit ein, denn der Vater Matthias muss seinen beruflichen Verpflichtungen nachkommen. Dann geschieht das Unfassbare: die Mutter Sunny stirbt an Komplikationen, die offenbar erst im Krankenhaus verursacht werden. Das Provisorium mit Oma und häufig abwesendem Vater wird auf die härteste Probe gestellt, und am schwierigsten ist es für den 10jährigen Nico, der sich schließlich selbst in große Gefahr bringt.

Petra Wüllenwebers in markanten Kurzszenen geschriebenes Stück zeigt, wie der jähe Tod der Mutter von den einzelnen Familienmitgliedern unterschiedlich verarbeitet wird und dabei der veränderte Alltag im Zentrum steht. Die Uraufführungs-Inszenierung durch die Autorin lotet mit dem besonderen Blick auf Nicos Empfindungen den Hintergrund dieser Familiengeschichte aus.“
Thomas Irmer

Uraufführung am 16.09.2011, theater überzwerg, Saarbrücken

Mit:
Nico: Nicolas Bertholet
Venja, Nicos Schwester: Sabine Merziger
Matthias Zauner, ihr Vater: Reinhold Rolser
Gertrud Jacobsen, ihre Oma: Eva Coenen
Jenny/ Frau Friedberg/ Frau Birmut: Isabelle Groß de García

Regie: Petra Wüllenweber
Bühne und Kostüme: Matthias Werner

Aufführungsdauer: 1 Stunden 50 Minuten, inklusive einer Pause
Aufführungsrechte: Theaterstückverlag Brigitte Korn-Wimmer & Franz Wimmer GbR, München

Ab 10 Jahren

http://ueberzwerg.de

Fotos: Uwe Bellhäuser