Weiß ist keine Farbe

Christina Kettering: Weiß ist keine Farbe / Foto: MEYER ORIGINALS
60 Minuten, keine Pause



Anna und Berkay glauben, dass mit ihren neuen Nachbarn etwas nicht stimmt. Lynn ist dunkelhäutig, ihre Tochter Sophie aber weiß. Außerdem verhält sich Sophie seltsam abweisend. Wurde sie entführt? Die beiden Freunde wollen wie Detektive das Geheimnis von Sophie herausfinden.
Sophie und ihre Mutter sehen indes die Welt mit ganz anderen Augen. Der rassistische Nachbar Mathei hat Lynn ins Gesicht gespuckt, und Sophie sinnt auf Rache. Werden die beiden kleinen Detektive ihr am Ende dabei sogar helfen?
Christina Ketterings Stück handelt von falschen Vermutungen und fragt nach dem richtigen Verhalten dazu. Die Uraufführung von Markolf Naujoks durchsetzt die Szenen mit live aufgeführten Songs und lässt so den bedeutungsvollen Rissen in dieser Geschichte Raum. Die Figuren geben sie als Frage an die Zuschauer weiter: Wie darf man mit kränkendem Unrecht umgehen?
Thomas Irmer

Uraufführung: 
am 22. April 2017, Comedia Theater Köln

Mit: Philine Conrad, Davina Donaldson, Nadja Duesterberg, Faris Yüzbaşioğlu
Regie und Musik: Markolf Naujoks
Ausstattung: Marina Stefan
Dramaturgie: Maren van Severen