„Die Glücksforscher“ von Marc Becker
Oldenburgisches Staatstheater, Foto: Stephan Walzl
„Die Biene im Kopf“ von Roland Schimmelpfennig
Consol Theater Gelsenkirchen, Foto: Pedro Malinowski
„Aus die Maus“ von Georg Piller, Nadja Sieger
Grips Theater Berlin, Foto: David Baltzer
„Der dicke Sternschnuppe“ von Julia Penner
Theater Osnabrück, Foto: Uwe Lewandowski
„Dickhäuter“ von Tina Müller
Theater Fallalpha Zürich, Foto: Tanja Dorendorf

Blog

2016 bekamen auch die „KinderStücke“ einen eigenen Blog. Er wurde von Studierenden des Instituts für Theaterpädagogik der Hochschule Osnabrück (Campus Lingen) gestaltet.

Unter Leitung von Johanna Wildhagen haben die Blogger*innen Leonie Adam, Leon Bluhm, Panagiotis Georgiou, Saskia Hinrichs, Saskia Honisch, Kristina Hrubesch, Rafael Kurella, Nina Nitzsche, Helen Reichhardt, Magdalena Reuter, Paul Schneider, Annika Stross und Sarah Ulmer das Festival aus unterschiedlichsten Blickwinkeln betrachtet.

Dabei galt ihr besonderes Augenmerk den Expert*innen der „KinderStücke“, dem Publikum. 

Unter dem Titel KinderStückeBLICKE nahmen die Blogger*innen verschiedene Perspektiven ein.


In der Rubrik RöntgenBLICKE etwa suchten sie das Gespräch mit den Autor*innen,
unter TextBLICKE setzten sie sich mit den eingeladenen Stücken auseinander.
Die Rubrik KinderBLICKE sollte die Eindrücke der jüngsten Festivalbesucher*innen einfangen und die FrageBLICKE dokumentierten die Publikumsgespräche.
Auch die Jugend-Jury wurde von den Blogger*innen begleitet und kam unter GewinnerBLICKE zu Wort.
Die FangBLICKE schließlich boten Raum für alles, was sonst noch so passierte: Skurriles, Witziges, Merkwürdiges, Interessantes und Unterhaltsames am Rande der “KinderStücke“.