Schokolade

Schokolade von Tina Müller / Foto: Tanja Dorendorf
6+
60 Minuten

 

Die Bühne ist ein Versuchsraum. In der Mitte hängt eine Tafel Schokolade. Drei Personen sollen die Schokolade gerecht unter sich verteilen. Eine scheinbar einfache Aufgabe, die sich schnell zu einer Herausforderung auswächst. Denn so unterschiedlich die Personen, so unterschiedlich ihre Vorstellung von Gerechtigkeit, so schwierig ist es, gemeinsame Regeln zu finden und die eigenen Bedürfnisse zumäßigen.Ein clowneskes Spiel, das zeigt, wie die Mechanismen ungerechter Verteilung schon im Kleinen greifen und sich auf weltweiter Ebene spiegeln. Und das große Fragen stellt: Müssen alle gleich viel haben?Warum geben die, die mehr haben, nicht denen was, die weniger haben? Und wer macht eigentlich die Regeln?

Werner Mink

Uraufführung: 
unter dem Titel Schoggiläbe am 16. November 2019, Theater Fallalpha, Zürich

Mit: Oriana Schrage, Romeo Meyer
Live-Musik: Andi Peter
Regie: Sascha Flocken
Bühne: Peter Hauser
Kostüme: Corinne Jaeggi

Dramaturgie: Susanne Vonarburg