Jugendstadtrat Mülheim an der Ruhr

Aktuell vertreten 18 Jungen und Mädchen im Alter von 14 bis 21 Jahren die Interessen der Jugendlichen in unserer Stadt. Die Wahlzeit für einen Jugendstadtrat beträgt zwei Jahre. Am 14. März 2018 wurde der „neue“ Jugendstadtrat gewählt!

Die konstituierende Sitzung ist am Mittwoch, 9. Mai 2018. Dort wird der Jugendstadtrat auch vorstellen, welche Projektgruppen für die sechste Wahlperiode (2018 bis 2020) gebildet werden.

Bisher waren das:

  • Kooperation
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Freizeit, Kultur und Sport
  • Politik und Soziales

Wichtig für die Arbeit des Jugendstadtrates ist es, über den Kontakt zu den Mülheimer Jugendlichen zu erfahren, welche Probleme gesehen und welche Anregungen für die Arbeit des Jugendstadtrates gegeben werden können.

Unsere Projektgruppen sind offen für jeden und wir nehmen Themenvorschläge gerne entgegen.
Wenn Ihr Euch beteiligen möchtet und Ideen habt, dann meldet Euch!

Ihr findet uns auch auf Facebook oder schreibt uns eine E-Mail.


Aktuelle Nachrichten

Jugendstadtrat beim Tag der Städtepartnerschaften im Dortmunder "U"

Am 10. Dezember 2015 war der Tag der Städtepartnerschaften. Aus diesem Anlass waren Sabine Kuzma vom Büro für Städtepartnerschaften, Carsten Scharwei vom Amt für Kinder, Jugend und Schule und der Pressesprecher des Jugendstadtrates Kevin Pelz bei der Konferenz zum Thema "Städtepartnerschaften" in Dortmund als Vertreter für die Stadt Mülheim an der Ruhr.

Vor Ort waren auch andere Städte, Kreise und Gemeinden und es wurden anhand unterschiedlicher Beispiele Arten von Städtepartnerschaften in Workshops vorgestellt.
Mit dabei waren unter anderem Kooperationen im Bereich der Abwasserwirtschaft und -technik oder im Bereich eines deutsch - niederländischen Netzes von Aufladestationen für e-Bikes.

Ein weiteres Thema waren Jugendbegegnungen in Europa.
Sabine Kuzma stellte das Projekt vor und erläuterte, was der Jugendbegegnung vorausgegangen ist, welche Kooperationen es gab und wie sich "JSR meets friends" entwickelt hat.

Des weiteren stellten Kevin Pelz und Carsten Scharwei ihre persönliche Sicht auf das Projekt dar und wünschen sich, dass es weiterhin in Europa Jugendbegegnungen dieser Art geben wird.

Alles in allem war die Konferenz sehr gelungen und es konnten neue Eindrücke gewonnen werden, die in die Arbeit des Jugendstadtrates einfließen werden.
 


 


Eine Bildungsveranstaltung für Jugendliche, Eltern und Interessierte

Im Rahmen unserer "Aktion Toleranz" unterstützen wir die Veranstaltung und laden alle Interessierte herzlich in das Jugendzentrum Stadtmitte ein.
Die Veranstaltung soll Möglichkeiten der besseren Verständigung zwischen dem christlichen und muslimischen Kulturkreis aufzeigen und dazu ermutigen, fremden Religionen und Lebensweisen offener entgegenzusehen.

Wann? 3. Dezember 2015 , 18.00 Uhr
Wo? Jugendzentrum Stadtmitte, Georgstraße 24

Der Eintritt ist frei!


 


Jugendliche diskutieren mit Landtagspräsidentin über Flüchtlingspolitik

Das Engagement für junge Flüchtlinge in NRW stand im Mittelpunkt eines Gesprächs von Landtagspräsidentin Carina Gödecke mit Vertretern des Kinder- und Jugendrates (KiJu-Rat) NRW.
Die mehr als 40 Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 19 Jahren berichteten im Landesparlament von ihren konkreten Unterstützungsmaßnahmen vor Ort und diskutierten mit der Präsidentin über Probleme und den Umgang mit Vorurteilen gegen die Schutzsuchenden.

Auch Colin Sroka (stellvertretender Vorsitzender des JSR) und Kevin Florian Pelz (Pressesprecher) nahmen an der Veranstaltung teil.

Den gesamten Bericht findet ihr auf der Seite des Landtag NRW
 


 

Seiten