Systemschlepper für den Forstbetrieb

Kurzbezeichnung: 
MH-REFERAT_VI-2019-1769
Typ: 
Liefer-/Dienstleistung
CPV: 

34114000-9

Spezialfahrzeuge
Zusätzliche Auskünfte oder Unterlagen können eingesehen oder angefordert werden bei: 

Siehe Kontakt-Daten im Info-Block!

Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist: 
31.10.2019
Beginn der Leistungen: 
01.11.2019
Beginn der Leistungen: 
Fertigstellung: 
31.01.2020
Fertigstellung: 
Zuschlagskriterien: 

Das Zuschlagskriterium ist der niedrigste Preis. Nebenangebote sind nicht zugelassen.

Hinweise: 

Teilnahmebedingungen

Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs ¬oder Handelsregister

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Bescheinigung über die Eintragung in das zuständige Berufs- oder Handelsregister.
Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe nach §§ 123,124 GWB vorliegen (Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis durch Eintrag in ein Präqualifikationsverzeichnis).

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Eigenerklärung zum Umsatz des Bewerbers (EUR, netto), der auf Leistungen entfällt, die mit den vorliegend ausgeschriebenen Lieferleistungen vergleichbar sind, aufgeteilt für die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre (Referenzen).
Bestätigte Kopie der aktuellen Betriebshaftpflichtversicherung.

Bitte beachten Sie, dass die Vertragsunterlagen nur zur Erstellung des Angebotes verwendet werden; jede Veröffentlichung (auch auszugsweise) ist ohne die ausdrückliche Genehmigung der vorgenannten Vergabestelle nicht statthaft.

Zuschlagskriterium ist der Preis.

Gemäß § 55 Abs. 2 VgV sind Bieter bei der Öffnung der Angebote nicht zugelassen.

Die Allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/ B 2003) werden Bestandteil des Vertrages. Es gelten folgende Vertragsbedingungen:
- Anlage 1 ( Leistungsübersicht/Leistungsverzeichnis für den Systemschlepper für den Forstbetrieb in Mülheim an der Ruhr)
- VOL /B 2003
- Allgemeine Vertrags- und Zahlungsbedingungen der Stadt Mülheim an der Ruhr

Anderweitige Allgemeine Geschäftsbedingungen werden nicht anerkannt. Ich weise an dieser Stelle darauf hin, dass darüber hinaus bestehende firmeneigene AGBs auf dem Angebot weder vor- noch rückseitig aufgedruckt sein dürfen. Bitte beachten Sie, dass der Aufdruck von firmeneigenen AGBs bzw. der Verweis hierauf zum Ausschluss Ihres Angebotes führt.

Weitere Informationen: 

Ausschreibende Stelle und Angebotsadresse: Stadt Mülheim an der Ruhr, Der Oberbürgermeister, Referat VI, Hans-Böckler-Platz 5, 45468 Mülheim an der Ruhr, Tel.: 0208/455-6042, Fax: 0208/455-58-6042, E-Mail: vergabe@muelheim-ruhr.de.

Angebote sind in deutscher Sprache abzufassen und bis zum Öffnungstermin ausschließlich elektronisch in Textform über die Homepage der Stadt Mülheim an der Ruhr hochzuladen.

Für die Abgabe von Angeboten ist eine Registrierung zwingend erforderlich. Zur Angebotsöffnung sind keine Bieter zugelassen.

Sicherheitsleistungen werden in Form von Bürgschaften nach den Grundsätzen der §§ 9c VOB/A bzw. 9c EU VOB/A und 17 VOB/B bzw. 21 Abs. 5 UVgO und 18 VOL/B verlangt. Als Zahlungsbedingung ist § 16 VOB/B bzw. 17 VOL/B maßgebend.

Rechtsaufsicht: Bezirksregierung Düsseldorf, Dezernat 63, Fischerstraße 2, 40477 Düsseldorf; Postfach 30 08 65, 40408 Düsseldorf.

Angebotsöffnung

Die Angebotsöffnung erfolgt am 30. September 2019 - 12:00 Uhr. Dieser Inhalt ist nicht mehr öffentlich zugänglich ab 30. September 2019 - 12:00 Uhr.

Informationen zur Ausschreibung

In dieser Ansicht können Sie alle Unterlagen der Ausschreibung herunterladen sowie Antworten der Vergabestelle auf Bieterfragen einsehen. Für die elektronische Kommunikation mit der Vergabestelle und die elektronische Abgabe eines Teilnahmeantrags oder Angebotes müssen Sie sich zuvor registrieren und anmelden.