Umgestaltung Leineweberstraße und Kaiserplatz

Ein wesentlicher Schwerpunkt des Integrierten Innenstadtkonzeptes ist die Attraktivierung des öffentlichen Raums. Hierbei wird ein räumlicher Schwerpunkt auf die Entwicklung der Bereiche Leineweberstraße, Kaiserplatz sowie die Plätze am Fuße des Kirchenhügels gelegt. Für die Entwicklung einer städtebaulichen und gestalterischen Gesamtkonzeption wurde ein nichtoffener Wettbewerb ausgelobt, an dem sich insgesamt zehn Arbeitsgemeinschaften, bestehend aus Stadtplanern, Landschaftsarchitekten und jeweils einem Verkehrsplaner, beteiligten.

Die Jury vergab im Februar 2016 einen 1. und 3. Preis sowie eine Anerkennung an folgende Büros:

1. Rang (1. Preis), Birgit Hammer Landschafts.Architektur, Berlin, reicher haase associierte GmbH, Aachen, Vianden, Dortmund, Ingenieurbüro Kühnert, Inh. Dipl.-Ing. Christian, Duksa, Bergkamen

2. Rang (3. Preis), FSWLA Landschafts­architektur GmbH, Düsseldorf, Köln, H2R-Ingenieure, Bad Breisig

3. Rang (Anerkennung), Roos Grün Planung, Denstedt bei Weimar, G.U.B. Ingenieur AG, Zwickau

Die Ergebnisse des Wettbewerbs wurden in einer Dokumentation festgehalten (siehe Downloads unten). Die drei erstplatzierten Beiträge wurden im Rahmen verschiedener Beteiligungsveranstaltungen der Öffentlichkeit vorgestellt und mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutiert. Die Ergebnisse dieser frühzeitigen Beteiligung gingen in die weitere Entwurfsplanung ein. Entsprechend der im November 2017 beschlossenen Planung erfolgt die gestalterische Aufwertung der Leinewebestraße inklusive der Beleuchtung und der Möblierung seit 2019 und soll Ende 2020 abgeschlossen sein. Auf die im Rahmen des städtebaulichen Wettbewerbes vorgesehene Ausdünnung des in der Leineweberstraße vorhandenen Baumbestandes wird auf Wunsch der Bürgerschaft verzichtet. Der Kaiserplatz, der Vorplatz des Forums sowie die Anbindung zum Kirchenhügel (Bachstraße) kann vorerst wegen der anstehenden Bauarbeiten am Dickswall und aus finanziellen Gründen nicht umgesetzt werden. Die Mittel wurden zunächst in die Umgestaltung der Leineweberstraße verschoben. Die Umsetzung soll jedoch gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. 


Kontakt

Daniel Bach
Telefon:
(0208) 455-6117
E-Mail:
Daniel.Bach@muelheim-ruhr.de
Bildnachweis Seitenkopf:
Birgit Hammer Landschafts.Architektur, Berlin, reicher haase associierte GmbH, Aachen, Vianden, Dortmund, Ingenieurbüro Kühnert, Inh. Dipl.-Ing. Christian, Duksa, Bergkamen