Führung zur Kunst im öffentlichen Raum: StadtKunstTour 1 - Kunst im Zentrum am 23.06.2024

23. Juni 2024
14:00
und sonst
findet statt
Führung zur Kunst im öffentlichen Raum: StadtKunstTour 1 - Kunst im Zentrum
Das Foto zeigt die Brunnenanlage des Künstlers Otto Herbert Hajek auf dem ehemaligen Viktoriaplatz, heute Synagogenplatz


StadtKunstTouren des Kunstmuseums: Tour 1 - Kunst im Zentrum

Das Erleben von Kunst findet nicht nur im Museum statt. Plätze und Fassaden im Stadtraum sind vielfach durch Reliefs, Brunnen und Skulpturen gestaltet. Während manches Werk prominent platziert ist, ist über viele andere wenig bekannt. Kunstwerke im öffentlichen Raum sind mit verschiedenen Stadien der Stadtentwicklung verbunden. Als künstlerische Gestaltungen einer Zeit künden sie ebenso wie bedeutende Architekturen von Zeitstilen, Visionen und Programmen.

Tour 1 „Kunst im Zentrum“
Der Bau des FORUMs und die Verkehrsberuhigung der Innenstadt haben in den 1970er-Jahren das Stadtbild gravierend verändert. Ausgehend von der Schloßstraße widmet sich diese Tour ausführlich
den Platzgestaltungen mit Brunnen von Ernst Rasche und Otto Herbert Hajek, die im Zuge dieses Umbaus entstanden sind. Sie führt zu weiteren Werken im Umfeld des FORUMs, der Stadtsäule von Wolfgang Liesen und dem Regenbaum von Otto Georg Liebsch.
Vorbei an der von Will Brands gestalteten Fußgängerbrücke geht der Weg zu der 1929 errichteten Kirche St. Mariä Geburt. Die imposante Architektur hat der bedeutende rheinische Architekt Emil
Fahrenkamp geschaffen; die Innenraumgestaltung übernahm in späteren Jahren Ernst Rasche.

Dauer: 90 Min. | Barrierefrei | Treffpunkt: KUNSTMUSEUM Mülheim an der Ruhr, Synagogenplatz 1
Anmeldung unter: elke.morain@muelheim-ruhr.de oder Tel. 0208-455 4171

Unterwegs zu Architektur und Kunst im öffentlichen Raum
Brunnen, Plätze und Skulpturen
Das Erleben von Kunst findet nicht nur im Museum statt. Plätze und Fassaden im Stadtraum sind vielfach durch Reliefs, Brunnen und Skulpturen gestaltet und strukturiert. Während manches Werk prominent platziert ist, ist über viele andere wenig bekannt.
Kunstwerke im öffentlichen Raum sind mit verschiedenen Stadien der Stadtentwicklung verbunden und vielfach auftragsbezogen. Als künstlerische Gestaltungen einer Zeit künden sie ebenso wie bedeutende Architekturen von Zeitstilen, Präferenzen, Visionen und Programmen. Mehr über einzelne Kunstwerke erfahren Sie in den StadtKunstTouren!

Tour 2 – Kunst im Zusammenspiel mit Architektur und Natur
Der älteste westlich gelegene Stadtteil Mülheims bietet mit seinen modernen Erweiterungen heute einen einzigartigen Anblick: Moderne Kunst, historische Architektur und eine weit angelegte Parkanlage erzeugen ein einprägsames Gesamtbild. In der Nähe von Schloß Broich und angrenzend an die repräsentative Stadthalle konnte im Zuge der Mülheimer Gartenschau 1992 eine Industriebrache zu einem Naherholungsgebiet aufgewertet werden. Die Tour führt über die Schloßbrücke zur Stadthalle mit der Brunnenskulptur „Mülheimer Gruppe“ von Robert Schad (1992) und zu weiteren Skulpturen, die im Rahmen von Wettbewerben um Schloß Broich und im MüGa-Gelände platziert wurden.

Dauer: 90 Min. | Eingeschränkt barrierefrei
Treffpunkt: KUNSTMUSEUM Mülheim an der Ruhr, Synagogenplatz 1
Kosten pro Person: 4 €, ermäßigt 2 €
Tickets sind erhältlich in der TouristInfo, Schollenstr. 1, 45468 Mülheim an der Ruhr oder unter www.muelheim-tourismus.de.

weiterer Termin für Tour 1:
02.07.2024 | 16:30 Uhr


Termine weiterer Touren:

Tour 2 – Kunst im Zusammenspiel mit Architektur und Natur
Sonntag, 23.06.2024 | 14:00 Uhr
Dienstag, 02.07.2024 | 16:30 Uhr

Tour 3 – Kunst im Viertel
Dienstag, 27.08.2024 | 16:30 Uhr

Tour 4 – Kunst in Styrum
Dienstag, 24.09.2024 | 16:30 Uhr


Tickets
Es ist keine Bestellmöglichkeit für Online-Tickets verfügbar.
Synagogenplatz 1
45468
Mülheim an der Ruhr
Veranstalter
Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr