Bruixa - MOUVOIR - Stephanie Thiersch

18. Mai 2019
Theater / Tanz
Bruixa - MOUVOIR - Stephanie Thiersch
Die Choreografin Stephanie Thiersch und die Tänzerin Viviana Escalé zeigen Spielformen weiblicher Selbstinszenierung. In Bruxia wird das Portrait einer Tänzerin am Ende ihrer Karriere lebendig. Erst geschlechtslos zwischen Tier und Pflanze changierend, geht sie dann fast vollständig im romantisierten Mädchentraum auf. Ihr Körper wird durch den Einsatz humorvoller Mittel zum Instrument zwischen Widerstand und Angleichung.
Besetzung
KONZEPT/REGIE/BÜHNE: Stephanie Thiersch // TANZ/CHOREOGRAPHIE: Viviana Escalé // APPEARANCE: Malu // DRAMATURGIE: Maja Zimmermann // LICHT: Ansgar Kluge // MANAGEMENT: Mara Nedelcu // PRODUKTIONSLEITUNG: Anika Bendel
Koproduktion:
tanzhaus nrw Düsseldorf
Kooperation:
Goethe-Institut Madrid, Teatros del Canal Madrid, Orangerie-Theater im Volksgarten Köln, Freihandelszone Ensemblenetzwerk Köln
Gefördert von:
Fonds Darstellende Künste, Minsterium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Kulturamt der Stadt Köln.

Weitere Infos:
www.ringlokschuppen.ruhr/
https://www.facebook.com/ringlokschuppen.muelheim/
https://www.instagram.com/ringlokschuppen_ruhr/

Kartenreservierung:
tickets@ringlokschuppen.de
oder
+49 208 99316-0
Mo - Fr 10.00 - 17.00 Uhr
Veranstaltungsort
Am Schloß Broich 38
45479
Mülheim an der Ruhr
Photographer: 
Martin Rottenkolber
Die Choreografin Stephanie Thiersch und die Tänzerin Viviana Escalé zeigen Spielformen weiblicher Selbstinszenierung. In Bruxia wird das Portrait einer Tänzerin am Ende ihrer Karriere lebendig. Erst geschlechtslos zwischen Tier und Pflanze changierend, geht sie dann fast vollständig im romantisierten Mädchentraum auf. Ihr Körper wird durch den Einsatz humorvoller Mittel zum Instrument zwischen Widerstand und Angleichung. Besetzung KONZEPT/REGIE/BÜHNE: Stephanie Thiersch // TANZ/CHOREOGRAPHIE: Viviana Escalé // APPEARANCE: Malu // DRAMATURGIE: Maja Zimmermann // LICHT: Ansgar Kluge // MANAGEMENT: Mara Nedelcu // PRODUKTIONSLEITUNG: Anika Bendel Koproduktion: tanzhaus nrw Düsseldorf Kooperation: Goethe-Institut Madrid, Teatros del Canal Madrid, Orangerie-Theater im Volksgarten Köln, Freihandelszone Ensemblenetzwerk Köln Gefördert von: Fonds Darstellende Künste, Minsterium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Kulturamt der Stadt Köln. Weitere Infos: www.ringlokschuppen.ruhr/ https://www.facebook.com/ringlokschuppen.muelheim/ https://www.instagram.com/ringlokschuppen_ruhr/ Kartenreservierung: tickets@ringlokschuppen.de oder +49 208 99316-0 Mo - Fr 10.00 - 17.00 Uhr
Kategorie: 
Theater / Tanz
Ort: 
Ringlokschuppen Ruhr
Am Schloß Broich 38
45479
Mülheim an der Ruhr
Veranstalter: 
Ringlokschuppen Ruhr
Erstellt von: 
zsolt.kaldy@ringlokschuppen.de
Letzte Aktualisierung: 
Mittwoch, 3. April 2019 - 18:23