KiJu-Rat NRW diskutiert im Landtag

Gruppenbild

Jugendliche diskutieren mit Landtagspräsidentin über Flüchtlingspolitik

Das Engagement für junge Flüchtlinge in NRW stand im Mittelpunkt eines Gesprächs von Landtagspräsidentin Carina Gödecke mit Vertretern des Kinder- und Jugendrates (KiJu-Rat) NRW.
Die mehr als 40 Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 19 Jahren berichteten im Landesparlament von ihren konkreten Unterstützungsmaßnahmen vor Ort und diskutierten mit der Präsidentin über Probleme und den Umgang mit Vorurteilen gegen die Schutzsuchenden.

Auch Colin Sroka (stellvertretender Vorsitzender des JSR) und Kevin Florian Pelz (Pressesprecher) nahmen an der Veranstaltung teil.

Den gesamten Bericht findet ihr auf der Seite des Landtag NRW