Der Jugendstadtrat Mülheim an der Ruhr startet in seine sechste Amtszeit

Am 14. März 2018 hat die Wahl des Jugendstadtrates stattgefunden. Diese wurde erstmals wieder als Präsenzwahl an den weiterführenden Schulen durchgeführt. Mit der vom Rat der Stadt beschlossenen Neufassung der Wahlordnung sollte insbesondere erreicht werden, dass sich mehr Jugendliche und junge Erwachsene an der Wahl ihrer Interessenvertretung beteiligen. Zudem ist dafür ein spezielles Programm durch das Amt für Zentrale Dienste erstellt worden, damit alle Wahlberechtigten grundsätzlich in jedem Wahllokal ihre Stimme abgeben können, also auch diejenigen, die aktuell keine Schule besuchen.

32 Kandidaten und Kandidatinnen, davon 17 Mädchen und 15 Jungen haben sich zur Wahl gestellt. Beides ist ein Novum, es haben noch nie so viele junge Menschen kandidiert und noch nie waren mehr als die Hälfte davon Mädchen und junge Frauen.

Durch die Mitwirkung und Durchführung der Schulen an dieser Präsenzwahl ist es gelungen, die Wahlbeteiligung (im Vergleich zum vergangenen Briefwahlverfahren 2015 mit einer Wahlbeteiligung von 7,7 %) deutlich zu erhöhen. Von 12.872 Wahlberechtigten, haben 2376 Jugendliche und junge Erwachsene ihre Stimme abgegeben, die Wahlbeteiligung liegt damit bei 18,77 %.

An dieser Stelle sei allen Ansprechpersonen und Beteiligten in den weiterführenden Schulen gedankt. Denn nur durch die Ansprache der Jugendlichen sich als Vertreter oder Vertreterin aufstellen zu lassen, die Werbung für den Jugendstadtrat und die Durchführung der Wahl an den Schulen selbst, konnte die Wahl überhaupt in dieser Form umgesetzt werden.

Das gilt auch für die gute und ineinandergreifende Zusammenarbeit der verschiedenen beteiligten Ämter, dem Amt für Zentrale Dienste, dem Rats- und Rechtsamt, dem Referat für Kommunikation und dem Amt für Kinder, Jugend und Schule.

Der Jugendstadtrat Mülheim an der Ruhr besteht aus nun 18 neu gewählten Mitgliedern, die als Interessensvertretung der Mülheimer Jugendlichen gegenüber Politik und Verwaltung für zwei Jahre tätig werden und am 9. Mai 2018 erstmalig zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammenkommen.

Allen Kandidaten und Kandidatinnen, die auf der Reserveliste sind, sei ein herzlicher Dank für ihr Engagement ausgesprochen und die große Bitte, sich als junge Mülheimer Bürger und Bürgerinnen gleichwohl einzumischen und zu beteiligen.

Die gewählten Mitglieder im Jugendstadtrat
2018 bis 2020

Al-Tamu, SteffiRealschule Stadtmitte
aus der Fünten, KlaraGustav-Heinemann-Schule
Bock, AntoniaGustav-Heinemann-Schule
Drenk, JanGustav-Heinemann-Schule
El-Alti, BadiaBerufskolleg Lehnerstraße
Franz, Leaandere Bewerberin
Haimami, MohammedBerufskolleg Lehnerstraße
Hartmann, HannahGustav-Heinemann-Schule
Heidel, MarvinGymnasium Heißen
Hermann, TillGymnasium Broich
Kanski, AnnaRealschule Broich
Kösters, MoritzGustav-Heinemann-Schule
Matuszak, ShaniaRealschule Stadtmitte
Müller, ChristopherWilly-Brandt-Schule
Öngel, SümeyraRealschule Stadtmitte
Schaa, JulianKarl-Ziegler-Schule
Tinjar, HenrikLuisenschule
Wolter, JulienWilly-Brandt-Schule

In der unten angeführten PDF ist das amtliche Endergebnis zu sehen.

https://www1.muelheim-ruhr.de/sites/www1.muelheim-ruhr.de/files/datei/amtliches_endergebnis_jsr_2018.pdf

Kontext: