Beleuchtungssituation Schulweg Raphaelhaus

Ein erster Erfolg für die Kinder und Jugendlichen des Raphaelhauses

In der letzten Sitzung  des Jugendstadtrates vor den Sommerferien waren Kinder des Mülheimer Raphaelhauses zu Gast.
Dort schilderten sie ihr Problem mit dem nicht beleuchteten Aubergweg, der zwischen Feldern hindurch bis zur Kölner Straße führt.
Die Kinder und Jugendlichen nutzen diesen Weg als kürzeste Verbindung zur Bushaltestelle.

Dieser Weg wurde als "Angstraum" bezeichnet, da es dort in der Vergangenheit - gerade in der dunklen Jahreszeit - zu einzelnen Vorfällen gekommen sei.
Um den Weg sicherer zu machen, wünschen sie sich dort die Errichtung von Laternen.

SPD-Fraktion stellt Anfrage in der Bezirksvertretung 3

Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung 3 hat die Berichterstattung aus den Medien aufgegriffen und eine Anfrage an die Stadtverwaltung gestellt, ob und wie eine Verbesserung der Beleuchtungssituation erreicht werden könne.
In diesem Zusammenhang wird nun ein landschaftsrechtliches Gutachten in Auftrag gegeben, dessen Kosten die Bezirksvertretung 3 übernimmt.

Wir bleiben dran und informieren euch, sobald es weitere Neuigkeiten gibt!