Dreima Drama - Der Theatertexte-Podcast

Die Dreima Drama-Hörstation in der vier.zentrale / Foto: Daniela Motzkus

Während der 47. Mülheimer Theatertage sind in der vier.zentrale Podcasts mit Gegenwartsdramatiker*innen zu hören, die im Rahmen des Projekts Dreima Drama entstanden sind. Darin sprechen die Autor*innen über zeitgenössische Theatertexte, die sie nachhaltig beeindruckt haben. Mit dabei sind unter anderem Ewe Benbenek, Caren Jeß und Maria Milisavljević, die bereits bei den Mülheimer Theatertagen zu Gast waren, sowie Mehdi Moradpour, der wie auch Caren Jeß an der ersten Mülheimer StückeWerkstatt teilnimmt.

Produziert werden die Podcasts von einem Kollektiv aus Mitgliedern des Theaterautor:innen-Netzwerks unter dem Dach des ensemble-netzwerk e. V. und des Verbands der Theaterautor:innen (VTheA). Das Projekt wird im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e. V. gefördert.

Alle Podcasts und mehr Informationen zu den beteiligten Autor*innen, dem Team hinter dem Projekt und den Förderer*innen finden Sie hier.