Mülheimer Partnerschaft

Seit Juni 2017 setzt die  Stadt Mülheim an der Ruhr gemeinsam mit dem Centrum für bürgerschaftliches Engagement e.V. (CBE) die „Partnerschaften für Demokratie“ in Mülheim an der Ruhr um.

Im Rahmen der bundesweiten Förderung lokaler „Partnerschaften für Demokratie“ soll die Entwicklung eines demokratischen Gemeinwesens in den Kommunen und die zielgerichtete Zusammenarbeit gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit gefördert werden. Unter der aktiven Beteiligung der Bürger*innen sollen sich nachhaltige Bündnisse in diesen Themenfeldern entwickeln.

Engagierte Bürger*innen und Initiativen setzen sich bereits seit vielen Jahren für die Grundsätze eines demokratischen Gemeinwesens in Mülheim an der Ruhr ein. Dies wird durch Aktionen für ein vielfältiges Mülheim und im außerordentlichen ehrenamtlichen Engagement wiedergespiegelt. „Partnerschaft für Demokratie“ (PfD) in Mülheim an der Ruhr bedeutet Vielfalt, Demokratie und bürgerschaftliches Engagement weiterhin zu stärken. Das Bundesprogramm eröffnet neue Möglichkeiten, bestehende Netzwerke zusammenzubringen und den fachlichen Austausch zu stärken.

Federführendes Amt für die PfD ist das Amt für Kinder, Jugend und Schule. Die Koordinierungs- und Fachstelle ist beim CBE angesiedelt. Die Steuerungsgruppe setzt sich aus Mitarbeiter*innen des Amt für Kinder, Jugend und Schule und des CBE zusammen.

Vereine, Initiativen, Migrantenselbstorganisationen und engagierte Bürger*innen sind eingeladen in der PfD mitzuwirken, um zum interkulturellen, interreligiöse und demokratischen Zusammenleben beizutragen.

 

 

 

logo mh
logo cbe
logo bmfsfj