Wirtschaftsförderung

Für Unternehmen: Kredite, Bürgschaften und mehr

 Peggy und Marco Lachmann-Anke auf Pixabay

Neben der NRW-Soforthilfe gibt es weitere Möglichkeiten für Unternehmen die durch die Corona-Krise verursachte „Durststrecke“ zu überbrücken. Dazu zählen zum Beispiel Schnellkredite mit gelockerten Konditionen, die Übernahme von Bürgschaften für Kredite sowie die Quarantäne-Ausfallentschädigung oder das Kurzarbeitergeld. Solche Maßnahmen sind für vor allem für die Betriebe interessant, die mehr als zehn Beschäftigte haben. Generell gilt hierbei: Es sollten für weitere Informationen unbedingt die zuständigen Ansprechpartner kontaktiert werden. Wir stellen hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit, da es zurzeit viele kleinteilige Unterstützungsmöglichkeiten gibt und auch ständig welche hinzukommen. Die fachliche Beratung überlassen wir den Expertinnen und Experten. Wir stellen hier nur eine kurze Übersicht sowie die weiterführenden Links zur Verfügung.

Coronavirus - Informationen und Hotlines für KMU

Die Mülheim & Business Wirtschaftsförderung (M&B) hat für Anfragen Mülheimer Unternehmen auf ihren Seiten Informationen und Hotlines für Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMU) eingestellt.

 

Aktuelle Fallzahlen

5. August 2020
Bestätigte Fälle
370
davon
aktuell infiziert
41
geheilt
316
verstorben
13
Quarantäne
191
Entnommene Proben
6285