Wohngeld und Kinderzuschlag

Vor allem für Familien mit Kindern und geringem Einkommen, zum Beispiel infolge von Kurzarbeitergeld, sind diese beiden Zuschüsse sehr interessant. Oft bietet es sich an, Wohngeld und Kinderzuschlag direkt zusammen zu beantragen. Dazu sind allerdings zwei Vorgänge notwendig:

  1. Den Kinderzuschlag beantragt ihr über die Familienkasse Essen, am besten telefonisch (0800 / 4 5555 30) oder per E-Mail über die Adresse Familienkasse-Nordrhein-Westfalen-Nord@arbeitsagentur.de.
  2. Das Wohngeld kann ebenfalls per E-Mail (wohngeld@muelheim-ruhr.de) beziehungsweise postalisch hier in unserem Sozialamt beantragt werden. Eine weitere Möglichkeit bietet die Internetseite des zuständigen Landesministeriums. Dort gibt es umfassende Informationen, ein Berechnungsformular sowie alle Antragsunterlagen.

Ausführliche Informationen zu den beiden Zuschüssen sowie Kontaktdaten finden Sie auf unserer städtischen Internetseite zur Wohngeldnovelle 2020. Hier nochmal in Kürze zusammengefasst:

Es bedarf für den Anspruch auf Wohngeld und Kinderzuschlag noch eines Haushaltseinkommens. Haben Sie aufgrund der Corona-Krise zurzeit ein geringeres Einkommen, zum Beispiel infolge von Kurzarbeitergeld oder weil ein Teil Ihres Einkommens ganz wegfällt, dann wird Ihr Anspruch auf dieser aktuellen Grundlage berechnet.

Einige Rechenbeispiele:

  • Eine alleinlebende Person mit einer Miete in Höhe von bis zu 478 Euro kann Wohngeld beantragen wenn sie ein Einkommen von maximal 1.140 Euro hat.
  • Bei einem Ehepaar liegen die Obergrenzen bei 579 Euro (Miete) und circa 1.540 Euro (Einkommen).
  • Ein Ehepaar mit zwei Kindern hat Anspruch auf Wohngeld, wenn sich die Miete auf maximal 803 euro beläuft und das Haushaltseinkommen 2.380 Euro nicht übersteigt.

Weitere Berechnungsbeispiele finden Sie auf der Seite der Wohngeldnovelle 2020. Informieren Sie sich dort bitte, bevor Sie die Kolleginnen und Kollegen der Wohngeldstelle kontaktieren oder nutzen Sie den Anspruchsrechner.

Und hier nochmal alle Kontaktdaten und Links in der Übersicht:

Aktuelle Fallzahlen