Stadtverwaltung

Leistungen auf das Notwendigste beschränkt - Notdienste eingerichtet

Stadtdirektor und Personaldezernent Dr. Frank Steinfort: Oberste Maxime ist die Reduzierung der Ansteckungsgefahr

„Unsere Publikumsämter reduzieren ihre Leistungen auf das Notwendigste, das bedeutet die Schließung und Einrichtung von Notdiensten“, teilte jetzt Stadtsprecher Volker Wiebels mit. „Alle Maßnahmen gelten ab morgen, Mittwoch, 18. März 2020, und zunächst, nach der momentane Erlasslage, bis zum Ende der Osterferien am 19. April 2020“.

 Volker Flecht

Eingänge zum Rathaus beschränkt

Aushänge informieren Bürgerschaft

Die Eingänge zum Historischen und Technischen Rathaus sind aufgrund der aktuellen Ereignisse zurzeit geschlossen beziehungsweise beschränkt worden.
Besucherinnen und Besucher können nur nach vorheriger Terminabsprache und nach vorheriger Anmeldung die Gebäude betreten.

Das Jobcenter ist weiterhin für Sie da!

Täglich erreichen uns neue Meldungen zur Ausbreitung des Corona-Virus. Viele Bürgerinnen und Bürger sorgen sich um ihre Gesundheit und um die ihrer Angehörigen, Freunde und Bekannten. Hinzu kommen existentielle Sorgen und Nöte aufgrund der massiven Einschränkungen des öffentlichen Lebens und der daraus resultierenden Konsequenzen für die Wirtschaft. 
Deshalb haben der Bund und das Land NRW umfangreiche finanzielle Unterstützungsangebote auf den Weg gebracht. 

Mülheimer Familienhebammen sind telefonisch erreichbar

Für Frauen, die ein Kind erwarten und für Familien mit Kindern bis zum ersten Lebensjahr, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden und besondere Unterstützung benötigen, stehen die Mülheimer Familienhebammen weiterhin telefonisch täglich von 9 bis 18 Uhr zur Verfügung. 

Der Familienhebammenladen in der Innenstadt, Wallstraße 5, ist bis auf weiteres jeden Mittwoch von 12 bis 14 Uhr und am Freitag von 10 bis 13 Uhr geöffnet, wobei immer nur eine Person, den Laden betreten darf.

Am Telefon beraten die Familienhebammen unter der Rufnummer: 0208 / 455-1500

Kunst & Kultur

Mülheimer Kultureinrichtungen (Musikschule, Stadtbibliothek im MedienHaus sowie die Schul- und Stadtteilbibliotheken, KUNSTMUSEUM TEMPORÄR und Museumsshop, Stadtarchiv, Begegnungsstätten Feldmann-Stiftung und Kloster Saarn) sind bis einschließlich 19. April 2020 geschlossen. Damit einher geht die Absage aller Veranstaltungen.

Um auch momentan während der Schließung der Stadtbibliothek ein Angebot an Medien zur Verfügung stellen zu können, hat das MedienHaus viele neue Medienlizenzen in der Onleihe bestellt.

Schwerbehindertenangelegenheiten - ehemals Versorgungsamt (Stadt Essen)

Die Aufgaben des Schwerbehindertenrechts haben die Kreise und kreisfreien Städte übernommen. Welcher Kreis oder welche kreisfreie Stadt zuständig ist, richtet sich nach dem Wohnsitz oder dem gewöhnlichen Aufenthaltsort der Betroffenen.

Für Mülheim an der Ruhr ist das Amt für Soziales und Wohnen der Stadt Essen, Stadtamt 50-5, Klinkestraße 29 - 31 in 45136 Essen (Bergerhausen), Telefon: 0201 / 88-50588 oder 88-50538 (Zentrale 0201 / 88-0) zuständig. 

Amt für Kinder, Jugend und Schule

Die telefonische Erreichbarkeit der einzelnen Abteilungen ist sichergestellt. Die entsprechenden Ansprechpersonen kann man im Bereich "Kinder & Jugend" finden oder seinem persönlichen Briefwechsel entnehmen.

Amt für Stadtplanung, Bauaufsicht und Stadtentwicklung

Die Bauakteneinsicht ist bis 30. April 2020 nicht möglich. In dringenden und nicht aufschiebbaren Fällen können sich Antragstellende unter der Nummer 0208/455-6100 an das Vorzimmer Amt 61 (Frau Garner) wenden.
Die Bauberatung wird bis 30. April 2020 nur fernmündlich erfolgen. Interessierte können sich donnerstags im Zeitraum von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr sowie 14:00 bis 16:00 Uhr unter den Nummern 0208/455-6012 und 0208/455-6013 beraten lassen.

Fachbereich Finanzen

Der Fachbereich Finanzen ist ab sofort für den Publikumsverkehr geschlossen. 

Ihre Ansprechpersonen entnehmen Sie bitte Ihrer jeweiligen Korrespondenz.

Die Anliegen zu

Sozialamt und Jobcenter Mülheim an der Ruhr

Notdienst von Sozialamt und Jobcenter Mülheim an der Ruhr ab dem 18. März 2020

Die Dienststellen des Sozialamtes und des Jobcenters sind für den Publikumsverkehr grundsätzlich geschlossen.

Die einzelnen Leistungsbereiche sind wie folgt erreichbar:

Gewerbe- und Straßenverkehrsrecht

Die Ansprechpersonen entnehmen Sie bitte Ihrer jeweiligen Korrespondenz. Sie können Ihr Anliegen auch an den einheitlichen Ansprechpartner des Gewerbe-Service-Portals unter gewerbe.nrw/jirakrz richten.
Die Gewerbeabteilung ist generell per E-Mail unter gewerbe@muelheim-ruhr.de zu erreichen.

Seiten

Aktuelle Fallzahlen

5. April 2020
Bestätigte Fälle
105
davon
aktuell infiziert
55
geheilt
47
verstorben
3
Quarantäne
206
Entnommene Proben
1279